Home » iPhone & iPod » Kosten für iPhone 4S Bestandteile belaufen sich auf 188 US Dollar

Kosten für iPhone 4S Bestandteile belaufen sich auf 188 US Dollar

Einem Bericht von iSuppli zufolge, belaufen sich die Kosten der einzelnen iPhone 4S Parts ohne Entwicklungskosten, Logistik und sonstiges auf glatte 188 US Dollar. Im Vergleich zum iPhone 4 ist das aktuelle Apple iDevice 49 Cent teurer, wo wohl der bessere A5 Chip seinen Teil mit zu beitragen dürfte. Das Team von iSuppli hat wieder einmal ganze Arbeit geleistet und sich den einzelnen iPhone 4S Komponenten in Sachen Bestandteilkosten schlau gemacht. Das Ergebnis ist nach wie vor recht interessant.

Die 188 US Dollar beziehen sich dabei auf das 16 GB Modell. Der doppelte Speicher schlägt dann schon mal mit 207 US Dollar zu Buche. Für runde 245 US Dollar könnte man sich die Einzelteile für ein iPhone 4S mit 64 GB Speicher nach Hause schicken lassen. Die unterschiedlichen Komponenten weisen dabei folgende Preisstaffelung auf:

7

Im Vergleich zu den iPad Konponenten, welche ungefähr die Hälfte des Verkaufspreises ausmachen, ist das iPhone ja ein richtiges Schnäppchen.

Bei dem iPod Shuffle 3G datierte iSuppli damals den Preis auf sagenhafte 21,77 US Dollar.

Kosten für iPhone 4S Bestandteile belaufen sich auf 188 US Dollar
4.43 (88.57%) 7 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


20 Kommentare

  1. Beim ipod war das echt eine sagenhafte aussage mit weniger als 22,00 $ kauft sich apple seine sachen ein das zeigt wieder das apple das hochwertige zeug ganz billig einkauft und teuer verkauft

  2. Tja was will man machen das leben ist hard jeder denkt nurnoch an sich!!! Was meint ihr wenn apple die iphones für den preis verkaufen würden dann hätte jeder eins!! Fruher war das handy wirklich kult wer es hatte, hatte geld und mitlerweile hat es fast jeder doof für mich ist das ein absturtz naja

  3. Man beachte den Speicheraufpreis bei den Komponenten und denen bei den eigentlichen Endgeräten (aus 19€ macht apple 100€) 

    Naja, entspricht letzlich nur der gesamten preispolitik. Der Erfolg scheints zu rechtfertigen, denn genug, auch ich, sind bereitderartige Preise zu zahlen.

    Trotzdem, ne gewisse Herabsetzung der
    Gewinnmargen ist schon wünschenswert, ist ja nicht so dass das Geld bei Apple knapp ist. 

  4. „Für runde 245 US Dollar könnte man sich die Einzelteile für ein iPhone 4S mit 64 GB Speicher nach Hause schicken lassen.“

    und wie kommen wir Verbraucher bitte zu diesen günstigen preisen an die Einzelteile? Meint ihr Produkte von anderen Marken werden ohne so großem Gewinn verkauft?

  5. Ist doch normal das ein Produkt am Ende viel mehr kostet.
    Die „Wasserköppe“ d.h. Leitende Angestellten wollen doch auch bezahlt werden. Entwicklung, u.s.w.
    und vieles mehr. Der Produktive in der Fertigung muss malochen für kleines Geld.

    Aber Ehrlich, ist doch überall so. Da kann sich jeder an die eigene Nase fassen.
    Oder wer verzichtet in seiner Firma auf eine Gehaltserhöhung damit das Produkt oder die Dienstleistung für den Endkunden billiger kommt ?

  6. und was kostet das galaxy s 2 3,50 , dann doch lieber nen großen Döner .

  7. Diese Gewinnspannen gibt es fast überall. Interessant wäre ein, zumindest ungefährer, Betrag welcher die Entwicklungskosten, Logistik usw. darstellen würde.
    P.S.: @Michael Kammler
    Alles Gute zum 2jährigen bei apfelnews.

  8. Ich hätte gedacht es ist noch viel billiger aber gut

  9. wenn man die ganzen kosten drumherum mal betrachten und aufzählen würde wäre es auch nicht mehr so billig!! ganz klar um einiges billiger als der verkaufspreis aber nicht mehr so einen extremen unterschied

  10. Glaube nicht das ein Samsung Galaxy S2 in der Prdokution teilemäßig
    so viel Kostet wie im Verkauf! Klar bezahtl man beim Apple auch den Namen
    mit, aber die Entwicklung,usw will ja auch bezahlt werden.

  11. Für mein iPhone 4 habe ich 99€ bezahlt. ;-) Ich kann mich nicht beschweren.

  12. Eine völlig überflüssige Rechnung. Es fehlen ja nicht nur die Entwicklungkosten, auch laufende Kosten wie Firmware-Updates, Support, Unterhaltung, vertrieb, reparaturservice, Garantieleistungen etc. sind doch ale nicht eingerechnet und das kostet doch enorm Geld. und gerade beim Support und Umtausch innerhalb der Ganarntiezeit uist Apple extrem großzügig. Also was soll diese schwachsinnige Berechnung der Einzelteile?

    @ Gerhard: Du kannst auch nicht rechnen und vergisst einfach den monatlichen Tarif, mit dem du das iPhone finanzierst…

  13. Das wichtige ist bei apple das alles abgestimmt ist bedeutung os und iphone das os alleine ist wertvoll und nehm mal pc oberfläche windows kostet son paket eifach mal 180 euro und der pc ist nur ca 90 euro wert vom material her .

  14. Das ist eine nette Zahl, aber wenig hilfreich. Zum einen erhalte ich die Einzelteile nicht zu diesen Preisen (ich würde ja jeweils nur eins kaufen und nicht Millionen), zum anderen sehe ich mich klar damit überfordert, daraus ein iPhone zusammenzusetzen. Keine Ahnung, aber das ist von Hand vermutlich auch gar nicht möglich. Und wen frage ich, wenn’s nicht laufen sollte??? ;-)

  15. Natürlich ist der reine Materialwert „nur“ 188 $ aber die müssen ja daraus ja auch noch einen Verkaufspreis kalkulieren. Kein vernünftiges unternehmen gibt doch eingekauftes Material zum gleichen Preis wieder raus! Jeder der sich hier beschwert hat keine Ahnung vom kaufmännischen und sieh wahrscheinlich immer nur den Verkaufspreis, weiß aber nicht was alles dahinter steckt.

  16. Naja 188 Dollar bei einem Verkaufspreis von 500 Dollar… Ich finde das geht gerade noch so.
    Apple muss ja schließlich auch etwas einnehmen. Ich behaupte mal das Apple niemals so erfolgreich geworden wäre, hätten sie die iphones für 300 Dollar verkauft.

  17. Apple hat ja auch noch kosten für Marketing, Mitarbeiter, Produktion etc. ich finde Verkaufspreis bisschen Hoch aber gute wäre hat eben sein Preis und bei Apple ist das auch so mit der guten Ware, besitze ein mac ipad und iphone und bin sehr zufrieden ..

  18. Eigentlich ist das recht viel wenn man bedenkt das Apple massenrabatte. Bekommt. Und iOS ist einzigartig und hat bis jetzt keine Konkurrenz Gut mit der Festplatte das ist schon ein bissl viel und das gerät könnte vlt 100-200) billiger sein wie alle Handys eigentlich

  19. Das iPhone ist und bleibt für mich das beste smartphone und für das binich auch bereit etwas zu bezahlen. Man kann es ja schon mit anderen smartphones vergleichen, aber diese sind meistens auch nur aus Plastik und nicht aus Glas und Metall.

  20. Das iPhone müsste > 1000€ kosten, wenn es mit westlichen Löhnen produziert würde.
    Dank schulden wir den chinesischen Produktionssklaven bei Foxcon in z.B. Shenzhen
    Captayne

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*