Home » Software » iTunes 10.5.1 Update bringt iTunes Match in die USA

iTunes 10.5.1 Update bringt iTunes Match in die USA

Apple hat soeben das Update 10.5.1 für seine Medienverwaltung iTunes veröffentlicht.

Neuerungen, die das Update mit sich bringt, sind bisher nicht bekannt. Lediglich die Nutzer in Amerika dürfen nun iTunes Match genießen.

iTunes Match kostet jährlich $24,99 und macht die gesamte Musikbibliothek für alle eigenen Geräte in der iCloud verfügbar. Songs, die Apple in der eigenen Bibliothek hat, müssen nicht hochgeladen werden, alle anderen Lieder jedoch schon. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Lieder über iTunes, Konkurrenz-Plattformen oder sogar illegal heruntergeladen wurden. Auch Importe von CDs werden dann in der iCloud zur Verfügung stehen.

Wie bereits erwähnt startet dieser Dienst vorerst nur in den USA. Ein Start für weitere Märkte wie Großbritannien oder Frankreich ist für 2012 geplant, ob auch Deutschland in den Genuss der Musik-Cloud kommt ist bisher unklar. Eigenen Aussagen zufolge hat der Rechteverwalter GEMA bis jetzt keine entsprechende Anfrage von Apple erhalten.

Das Update findet ihr wie üblich über die Softwareaktualisierung oder direkt auf Apples iTunes Website.

iTunes 10.5.1 Update bringt iTunes Match in die USA
4.13 (82.5%) 16 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


7 Kommentare

  1. Ist wohl nur in den USA veröffentlicht????

  2. Update nur für die USA? Mein Apple-Software-Updater meint, iTunes 10.5 ist die aktuellste.

  3. Hilft uns ja auch überhaupt nicht.
    Was meint eigentlich Apple zu der Musik in der cloud in Deutschland?
    Gibt es schon ein offizielles Statement?

  4. Das ist irgendwie ein Service der mir nicht so wichtig ist, Mal sehen wie es wird wenn es hier ankommt.

  5. Kommt das nach Deutschland reibt sich die GEMA wieder die Hände um anschließend wieder Unsummen zu scheffeln. 24,95$ und den USA werden dann sicher nicht nur 1:1 umgerechnet sondern lockere 49€ dank der Gier der Verwertungs-Gesellschaften hierzulande.

  6. Für mich wäre der Dienst nur dann interessant wenn ich auch meine bisherige Musik in die iCloud laden kann. Wenn das nur mit der Musik funktioniert die ich in iTunes gekauft habe wird es uninteressant.
    Ich bin kein Freund von DLC Music. Lieber investiere ich ein paar Euro mehr und habe die CD mit Case in der Hand und habe ordentliche Tonqualität. Auch wenn die Musik in mp3 320kbit/s angeboten wird, bleibt es dennoch ein komprimiertes Format.

  7. denke auch das es hie rum weiten teurer sein wird :d immerhin müssen wir ja andre länder finanzieren…irgendwoher muss das geld ja kommen :D

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*