Home » Apple » Apple avanciert zum zweitwertvollsten Unternehmen gemessen am Börsenwert

Apple avanciert zum zweitwertvollsten Unternehmen gemessen am Börsenwert

Mit einem durch die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft Ernst & Young ermittelten Börsenwert in Höhe von 374 Milliarden US-Dollar nimmt Apple wieder Platz zwei im Ranking der wertvollsten Unternehmen der Welt ein. Somit schafft es der Mineralölkonzern Exxon wieder an die Spitze. Zum Börsenschluss errechneten die Experten hier eine Marktkapitalisierung von 403,5 Milliarden US-Dollar. Während Microsoft weiter abrutscht verzeichnen auch IBM, Google und SAP durchaus gute Bilanzen.

Apple kämpft bereits schon einige Zeit gegen den Öl-Giganten Exxon um die Krone der unangefochtenen Nummer eins, was den Börsenwert anbelangt. Der ständige Schlagabtausch ist ein Zeichen dafür, wie knapp es ganz oben an der Spitze zu geht. Apple hat es geschafft, trotz einer bescheidenen Produktneuvorstellung im Jahr 2011, weiterhin in den Top Ten der wertvollsten IT Unternehmen zu verweilen. Die Zeichen stehen für das Jahr 2012 also gar nicht so schlecht, hier wieder die Nummer eins zu werden. Schließlich möchte das in Cupertino ansässige Unternehmen im neuen Jahr so einige Änderungen und Produktneueinführungen realisieren.

Bereits für diesen Monat wird das neue iPad 3 erwartet. Ganze zwei Modelle soll Apple wohl hier laut den Informationen der Digitimes in Petto haben und pünktlich zur iWorld am 26. Januar 2012 vorgestellt werden. Desweiteren werden auch Produktupdates bei den MacBooks erwartet. Das neue 2012 er Air soll dabei noch dünner als je zu vor werden. Auch ein neues iPhone könnte wieder vom Stapel laufen. Immer noch favorisiert ist dabei ein iPhone 5/6 im Retro-Design mit Aluminium Rückseite.

Setzt Apple die erfolgreichen Produktupdates planmäßig durch, dürften auch dieses Jahr die Kassen wieder ordentlich klingeln. Als Ass im Ärmel könnte sich dabei der erste Apple HD TV mit Siri Sprachsteuerungen und einigen weiteren Apple typischen Features entpuppen.

Überraschungsgast in Sachen Börsenwert ist IBM. Der Computer-Riese konnte den Schätzungen von Ernst & Young nach ganze zehn Plätze gut machen und befindet sich zur Zeit hinter Microsoft auf Platz 7 im Ranking der wertvollsten Unternehmen der Welt.

Zu den Gewinnern zählt des weiteren SAP (von Platz 111 auf Platz 88). Die deutsche Telekom muss ebenfalls eine kleine Niederlage hinnehmen. Aktuell nimmt die deutsche Telefongesellschaft den 126sten Rang ein und gibt somit drei Plätze im Vergleich zum Vorjahr ab.

Übersicht zu den Börsenwerten der Top Unternehmen (Weltranking)

–> Exxon 403,5 Milliarden US-Dollar (1)

–> Apple 374 Milliarden US-Dollar (2)

–> Microsoft 217 Milliarden US-Dollar (6)

–> IBM 217 Milliarden US-Dollar (7)

–> Google 207 Milliarden US-Dollar (8)

Deutsche Unternehmen in Top 100:

–> Siemens (Rang 59)

–> Volkswagen (Rang 86)

–> SAP (Rang 88)

–> BASF (92)

Apple avanciert zum zweitwertvollsten Unternehmen gemessen am Börsenwert
4.05 (81%) 20 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


8 Kommentare

  1. Bin echt mal soo gespannt. Hoffentlich kommt das iPad bald, werde mir es kaufen. :) Exxon schafft Apple dies Jahr auch noch, nur noch eine Frage der Zeit. :D

  2. Ich frage mich wie sich Facebook macht…

  3. Also für ein neues iPad finde ich es noch etwas zu früh, eigentlich würde ich da auf eher das 2. Quartal oder den Sommer tippen. Ansonsten werden sich die Käufer im diesjährigen Weihnachtsgeschäft zurückhalten, weil sie dann für 2013 erneut ein neues iPad im Januar erwarten. Und zwei Releases in 2012 sind unwahrscheinlich. Möglich wäre es jedoch das es eine „Abrundung“ der Range bei den iPad gibt, entweder mit einem Pro das dann mit Retina-Display und einigen neuen Features das iPad als Top-Modell kommt (wahrscheinlich) oder mit einer „Spar-Variante“ mit abgesteckten Features um der günstigen Konkurrenz das Feld nicht kampflos zu überlassen (unwahrscheinlich). Das iPad 2 wird uns in der jetzigen Form aber sicher noch ein paar Monate erhalten bleiben.

  4. The White Devil

    ich denke das ipad kommt so wie immer im märz frühestens im februar

  5. Facebook ist noch nicht an der Börse

  6. Das neue ipad3 kommt meiner Meinung nach nicht vor April/Mai! Da die Gerüchteküche zwar am brodeln ist, es aber dennoch im Moment nicht gerade überschwappt denke ich das das iPad3 nicht schon am 26.Januar vorgestellt wird. Die Anzeichen sind m.M. nach nicht gegeben.

  7. Im Januar wird es vielleicht einige Software-Neuerungen geben, iWork 2012 und die Pro-Apps, vielleicht auch iOS 5.1 mit Siri die das Beta verlässt.

  8. das echt ne üble Hausnummer :d denke auch das nach diesem Jahr apple weit auf dem Ersten Platz stehen wird :D

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*