Home » Sonstiges » Weltneuheit: Die I´m Watch Ende Januar im Handel und bereits jetzt schon Trend [Systemübergreifend]

Weltneuheit: Die I´m Watch Ende Januar im Handel und bereits jetzt schon Trend [Systemübergreifend]

Was ? Du hast noch nichts von der „i´m watch“ gehört? Dann wird es jetzt aber Zeit. Es handelt sich bei dieser Uhr nahezu um eine Weltneuheit. Zugegeben in der Vergangenheit haben so manche Tüftler bereits Lösungen geschaffen, den iPod Nano auch als Uhr verwenden zu können. Einen Style-Award konnte man hier jedoch nicht gewinnen. Zudem wäre diese Uhr, gemessen am Funktionsspektrum eines Nanos, eher deplatziert. Da sieht es bei der i´m watch aus der italienischen Entwicklerschmiede schon ein wenig anders aus. Hierbei handelt es sich um ein zukunftsträchtiges Device, was bei weitem nicht mehr unter den Begriff „Accessoire“ subsumiert werden kann. Schließlich trägt man hier in naher Zukunft Hightech vom Feinsten am linken bzw. rechten Handgelenk. Die i´m watch kommt mit einem Freescale-Prozessor, 4GB internen Speicher sowie einem Farbdisplay mit 240×240-Pixel und Touch Funktion in Petto daher. Zudem interagiert diese kleine Power Uhr über Bluetooth Systemübergreifend mit dem iPhone, Android und Windows Phone. Die Kopfhörerbuchse, sowie die verbauten Boxen als auch das integrierte Mikrofon, runden das Gesamtpaket gehörig ab. Wer nach diesen geballten technischen Raffinessen nun ein klobiges Ungetüm assoziiert ,  dürfte sich dabei aber geschnitten haben. Die i´m watch sieht sogar recht stylisch aus, was aber wie immer, im Auge des Betrachters liegt.

Bevor es weiter im Text geht empfehlen wir euch erst einmal einen Blick auf folgendes Videomaterial zu werfen.

Eine Art Android basierendes Betriebssystem erweckt die i´m watch zum Leben. Dieser kleine Wehrmutstropfen soll jedoch nichts an der Tatsache ändern, dass nicht auch iPhone Nutzer in den Genuss dieses Technik Wunders kommen können. Das Hauptaugenmerk liegt also ganz klar auf der Bluetooth Schnittstelle, die unter anderem den Zugriff auf die iPhone und Co internen Apps ermöglicht. Neben den iPhone spezifischen Applikationen soll die i´m watch auch eigenen Anwendungen spendiert bekommen.

I'm Watch Forum und Community

Achso eh ich es vergesse… Die Uhrzeit zeigt die i´m watch natürlich auch an. Nicht nur die Produktvideos sind viel versprechend, sondern auch das Design macht einiges her. Ende Januar soll der Startschuss fallen und der Verkauf der i´m watch beginnen. Für knapp 250€ soll das gute Teil in etwa zu haben sein. Wie lange jedoch der Akku im Dauerbetrieb durch hält, ob die i´m watch empfindlich bei Wassereinwirkungen reagiert und überhaupt alles reibungslos klappt, so wie es der Fertiger suggeriert, wird sich wohl erst zeigen müssen. Es gibt auch schon das erste große deutsche Forum, das speziell auf die i´m watch zugeschnitten ist. Die Adresse ist dabei ganz einfach zu merken. Auf www.imwatch-forum.de treffen sich bereits die ersten Fans der kleinen „Super Uhr“ und tauschen sich aus. Hier wird neben der Handhabung auch fleißig über die Alltagstauglichkeit und mehr diskutiert.Auch auf Facebook nehmen die Fans stets zu . Mehr als 20.000 Likes kassierte die i´m watch in nur kürzester Zeit.

Vorbestellen kann man die i´m wacht direkt auf der Herstellerseite.

Wir empfehlen jedoch Interessierten zunächst einmal die ersten Eindrücke im i´m watch Forum auszuwerten und abzuwarten, bis die ersten Testergebnisse vorliegen. Bisher gibt es noch nicht viel Bildmaterial zu dieser „Power Uhr“. Hält diese jedoch, was sie verspricht, dürfte das kleine Teil zum Kassenschlager avancieren.

i´m watch Features im Überblick:

–> Freescale-Prozessor
–> 4 GB interner Speicher
–> eigenes OS
–> Bluetooth Schnittstelle
–> Hotspott Funktion
–> eigene Apps
–> 240×240-Pixel Farbdisplay mit Touchfunktion
–> eingbautes Micro + Lautsprecher (u.a. fungierend als Freisprecheinrichtung)
–> zeigt Anrufe, SMS und Mails an
–> Facebook, Twitter und Foursquare Support
–> i´m watch System soll offen für Entwickler sein
–> Einführungspreis 249 Euro

 

Ob das Entwickler Duo Manuel Zanella und Massimiliano Bertolini mit der i´m watch die Welt der Uhrentrends revolutionieren wird, muss sich erst noch zeigen. Was sagt ihr zu diesem Stückchen Hightech? Braucht man eine i´m watch im Alltag? Lasst es uns wissen!

Weltneuheit: Die I´m Watch Ende Januar im Handel und bereits jetzt schon Trend [Systemübergreifend]
3.59 (71.76%) 17 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


12 Kommentare

  1. Also ich finde es eine gute idee, aber mich stört:
    A) Androit
    B) zu wenig Prozessor leistung
    Sonst finde ich es gut nur ich kann mir nicht vorstellen damit eine Sms zu schreibe.
    Allerdings in verbindung mit Siri wäre es eine gute idee.

  2. Wie lange die Uhr in Dauerbetrieb hält fragt ihr euch im Artikel? Ist das euer ernst? Seht ihr nicht die von euch verlinkten Videos an oder versteht nicht einmal ein bisschen Englisch???
    Der Aussteller selbst sagt: Die Uhr hält beim ständigen Benutzen einen halben Tag.

    Also: Schaut eure eigenen Videos an oder lernt ein klitzekleines bisschen an Englisch!

  3. Oh, entschuldigt, ich habe den Satz nicht zuende gelesen, dass ihr von suggerieren des Herstellers sprecht.

  4. @ M4RKU286
    mich stört dein kommentar. Du glaubst ja wohl selbst nicht das dein heiß geliebtes Apple IOS auf so einem Ding laufen wird oder ?! Du glaubst ja wohl noch das Apple auch nur im geringsten sowas zulässt … (bin selber iPhone Nutzer)
    Android ist ein offenes System welches jeder nutzen kann der möchte… Gib dich damit zufrieden und höre auf zu motzen…
    Ich finde es eine nette Idee und es gibt ja mehr als genug Abnehmer im Moment. Wenn es dann im Endstadium flüssiger läuft als im Prototyp, ist es nichtmal schlecht. Wie schon genannt, ist das mit unter die Technik der Zukunft.

  5. Hm siegt cool aus ist aber nichts anderes als eine fernbedienung und/oder ein externer Monitor für ein smartphone. Das braucht kein Mensch. Besser wäre eine Uhr mit Simkarte integriert so wie der iPod nano mit blootooth headset

  6. Ich weiss echt nicht, was ich mit so’nem klobigen Teil am Handgelenk soll – ich hab‘ doch sowieso immer mein iPhone dabei!

  7. Kleiner Tippfehler: Ihr schreibt „I’m wacht“. :-)

    Ansonsten:
    Beim Telefon muss es iOS sein (Auch wenn Android 4 ganz nett geworden ist, aber es ist sicherer und habe dort inzwischen mehrere Apps gekauft, für die es in Android manchmal keine Alternativen gibt. Ja, Android ist freier, aber iPhones werden deutlich mehr unterstützt.).

    Dagegen ist Android auf der Uhr eine sehr gute Wahl, weil dort die Entwicklung dynamischer sein kann (und hoffentlich ist :) ). Aber es kann auch schlecht sein, wenn es dafür kaum Updates gibt und bekannte Sichertslücken im normalen Android auch dort funktionieren.

    Dass die Uhr maximal 2 Tage hält oder nur einen halben Tag im Dauerbetrieb (Aussteller bewirbt natürlich nur die besten Angaben), sagt mir aber ganz klar: Wenn man genug Geld hat, dann ist es eine nette Spielerei. Aber sonst ist es eigentlich kaum zu brauchen.
    Es ist wchon schlimm genug, wenn man Nachts vergisst das Telefon zu laden. Aber dass dies auch noch bei anderen Geräten so sein soll, die zum Lange ohne Steckdose zu benutzen sind, ist wahrlich unannehmbar.

  8. Die Idee ist ja gut aber nach zwei Tagen die Uhr laden??? Und wenn man sie benutzt dann nur einen halben……….aber das wird bestimmt noch was, aber gab es so ne Uhr nicht schon mal von Nokia oder Sony????
    Das is es

    http://www.amazon.de/Ericsson-LiveView-externe-Bluetooth-Display/dp/B00477X6DA/ref=sr_1_17?ie=UTF8&qid=1327083129&sr=8-17

  9. Die Uhr ist so gar nicht mein Ding. Optisch ist es meiner Meinung nach nicht wirklich ein hingucker. die Akku-Laufzeit scheint auch nicht gerade berauschend Länge zu sein.
    Da diese Uhren einen Trend auslösen können kommen sicherlich noch bessere auf den Markt.

  10. Ich finde diese Uhr echt genial und das mit dem Akku juckt mit kein bisschen.
    Einen Tag Dauerbetrieb und abends mit dem iPhone ans Ladegerät hängen und gut ist.

    Hab mir gleich mal eine vorbestellt, super Sache!

  11. die uhr ansich ist ja echt genial und schick aber ich glaube nicht das sie wirklich was taugt im alltag! da warte ich gern auf etwas von apple worauf man sich dann auch verlassen kann :D

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*