Home » iPad » Angebliche iPad 3-Preise aufgetaucht: Steht uns eine Preiserhöhung bevor?

Angebliche iPad 3-Preise aufgetaucht: Steht uns eine Preiserhöhung bevor?

Die Webseite weibo.com, die auch von den angeblich stattfindenden iPad3-Transporten berichtete, hat noch eine weitere Entdeckung gemacht. In einem Post veröffentlichte der asiatische Blog nun eine Liste mit einem Preisvergleich zwischen aktuellen iPad 2-Modellen und der kommenden Generation. Sollten sich diese Gerüchte als wahr erweisen, so erwartet uns ein Preisanstieg bei den iPad-Preisen um etwa 60 Euro. Der Post wurde von MacRumors (engl.) entdeckt. Es gibt allerdings keine Angaben über die Quelle der Informationen.

Die Quelle beschränkt sich auf eine simple Liste, in der die Preise der verschiedenen iPad 2-Ausführungen und der zu erwartende Preis der gleichen iPad-Modelle gegeneinander aufgeführt wird. Die Preise sind in US-Dollar aufgeführt, die letzte Spalte enthält die Preise in Yuan.

Falls diese Preise zutreffend sind, so erwartet uns ein Anstieg von knapp 80 US-Dollar (knapp 60 Euro) für die WiFi-Modelle, während die 3G-Modelle 70 US-Dollar (ca. 52 Euro) teurer werden.

Diese Vorgehensweise wäre für Apple ungewöhnlich, da normalerweise die alten Modelle durch die neuen ersetzt werden, der Preis aber beibehalten wird. Das erste iPad sollte Gerüchten zufolge sogar über 1000 US-Dollar kosten, der letztendliche Verkaufspreis betrug lediglich 499 Dollar. Sowohl MacRumors als auch AppleInsider (engl.) vermuten, dass es sich bei der Preiserhöhung um die Weitergabe von mit dem neuen Retina-Display, das für das iPad 3 erwartet wird, assoziierten Mehrkosten handelt.

Die weiteren Veränderungen gegenüber dem iPad 2 sollen eher in den internen Spezifikationen liegen. Die Gerüchteküche spricht von einer längeren Akkulaufzeit, einem schnelleren Prozessor und 4G-Konnektivität (von der in der Preisliste nicht die Rede ist). Äußerlich soll das neue iPad größtenteils wie der Vorgänger aussehen, lediglich mit schrägeren Kanten.

Außerdem gab es Gerüchte, dass Apple das iPad 2 zu einem geringeren Preis im Verkauf halten will, um dem Kindle Fire Konkurrenz zu machen. Ein ähnliches Vorgehen lässt sich schon bei den iPhone-Modellen beobachten.

Letztendlich werden wir wie immer abwarten müssen, mit was Apple uns überrascht. Das Beispiel mit dem Preis für die erste iPad-Generation zeigt mehr als deutlich, wie sehr man mit solchen Einschätzungen danebenliegen kann.

Angebliche iPad 3-Preise aufgetaucht: Steht uns eine Preiserhöhung bevor?
4.25 (85%) 8 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


12 Kommentare

  1. Erstmal glaube ich nicht daran. Ich könnte es aber aufgrund des hochauflösenden Displays verstehen, würde die 60€ mehr aber auch investieren wenn nötig. Vor der Vorstellung des iPad wurde auch 1000€ in den Medien verbreitet. Letztendlich war es eine Taktik um mit einem deutlich günstigeren Preis zu glänzen.

  2. Blöde Frage, ich habe es noch nie erlebt das ein Nachfolgeprodukt günstiger geworden ist…. Natürlich wird es teurer, liegt im Trend…. Apple braucht die Kohle dringend :o)

  3. Ist nen logischer Schritt wenn Apple das iPad 2 dann zu einem günstigeren Preis verkaufen wird. Somit wird der Preisunterschied dann deutlicher und wenn das neue iPad dann wirklich teurer wird, dann wird es halt mit der neuen Technik begründet obwohl diese nach jetzigem gerüchtestand vielleicht um 10 $ in teurer sein wird als beim iPad 2.

  4. ich glaube das der Preis gleich bleibt und lediglich das IPad 2 günstiger wird…

  5. Wo bleibt denn die Einladung zum „Event“ am nächsten Mittwoch?
    @Olli: Soll cool klingen? Benutze doch einfach das schöne deutsche Wort „ein“. Es hat genausoviel Buchstaben und Silben und klingt besser…

  6. Zitat desert :

    Wo bleibt denn die Einladung zum „Event“ am nächsten Mittwoch?
    @Olli: Soll cool klingen? Benutze doch einfach das schöne deutsche Wort „ein“. Es hat genausoviel Buchstaben und Silben und klingt besser…

    Wird bestimmt erst morgen rausgeschickt so war es beim Iphone 4s auch und beim Ipad 2 auch ( Eine Woche vor Vorstellungstermin)

  7. Das schnallen die meisten aber nicht das es erst eine Woche vorm Termin kommt :D
    Und ich glaube nicht das dass iPad3 sonderlich teurer wird.
    Zudem rechtfertigt sich jeder € in sachen iPad…Qualität hat nunmal ihren Preis.

  8. Zitat iLocke :

    Das schnallen die meisten aber nicht das es erst eine Woche vorm Termin kommt :D
    Und ich glaube nicht das dass iPad3 sonderlich teurer wird.
    Zudem rechtfertigt sich jeder € in sachen iPad…Qualität hat nunmal ihren Preis.

    Da gebe ich dir Recht und vor allem find ich das iPad in relation zu anderen Produkten nicht überteuert. Das Preis/Leistungsverhältnis passt beim iPad sogar mehr als bei anderen Produkten

  9. http://9to5mac.files.wordpress.com/2012/02/ipad-3-invite.png?w=657

    Apple hat die Einladung los geschickt :) Ich bin sehr gespannt!

  10. Selbst wenn das iPad3 teurer wird als das Vorgänger-Modell, es wird schon in einem gesunden Preis/leistungs-Verhältnis stehen.
    Bisher war jeder Cent in die Produkte aus Kalifornien gut angelegt.

  11. Wenn wirklich alle gerüchte umgesetzt werden dann kann ich die Preisentwicklung verstehen!
    Wenn wirklich ein quad Core Prozessor reinkommt und das bessere Display und besserer Aki usw dann ist es verständlich!
    Mich wurden diese paar Euro auch nicht wirklich stören!
    QUALITÄT HAT HALT SEINEN PREIS!
    :-D

  12. Also ich glaube das der Preis geringfügig höher ausfällt statt bisher. Aber bei Features wie Quad Core,LTE,Retina Display (und jetzt meine spekulationen), NFC support , min. 5 MP Kamera , Splitscreen um bis zu max. 4 Anwendungen zeitgleich bedienen zu können und Siri ,ist es seinen Preis allemal wert.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*