Home » Apple » Neue Funktionen für die iOS-Kamera [Apple-Patente]

Neue Funktionen für die iOS-Kamera [Apple-Patente]

Die Kamera des iPhones ist spätestens seit der 5. Generation (iPhone 4s) für so manchen zu einer ernsthaften Alternative zu einer separaten Digitalkamera geworden. Das iPhone 4s gehört zu den meistgenutzten Kameras auf Flickr, und die Ergebnisse können sich allemal sehen lassen. Doch wer Apple kennt, der weiß, dass das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht ist. Nicht nur hardwaretechnisch können wir in zukünftigen iPhone-Modellen eine Verbesserung der Kamera erwarten, auch von der Softwareseite dürfte noch einiges drin sein. Ein paar Möglichkeiten beschreibt ein neu entdeckter Patentantrag von Apple.

Das Patent

Der Patentantrag geht es um Verbesserungen an der Kameraapp von iOS. In Zukunft sollen sich die Bilddaten nach relevanten Informationen durchsuchen lassen. So können bspw. Telefonnummern erkannt und direkt in Kontakten gespeichert werden, URLs aus Bildern heraus angewählt werden und QR- und Barcodes ausgelesen werden. Es soll aber auch möglich sein, beispielsweise Filmplakate oder ähnliches zu fotografieren, die Schauspieler per Gesichtserkennung erkennen zu lassen und dann weitere Inforationen aus dem Internet zu ziehen. Oder aber Albumcover zu fotografieren und diese erkennen zu lassen. Oder aber auch Kartenmaterial zu fotografieren und sich die entsprechenden Orte in der Maps-App anzeigen zu lassen. Der Antrag beschreibt verschiedene Möglichkeiten, weitere Informationen aus den Bildern zu ziehen.

 

Warum das nützlich wäre

Viele von den beschriebenen Einsatzmöglichkeiten sind nicht wirklich neu. Der App Store bietet zahlreiche Apps, um die Einsatzmöglichkeiten der Kamera softwareseitig zu verbessern. Seien es nun Barcode-Scanner, Texterkennungs- oder Gesichtserkennungsapps. Dennoch wäre eine Implementierung all dieser Features direkt in die Kameraapp sehr nützlich, zumal die bisherigen Lösungen vom Ergebnis her nicht immer überzeugen. Daten direkt aus Bildern zu ziehen und direkte Verlinkungen zu weiteren Informationen zu haben würde das Arbeiten mit der Kamera neu gestalten. Sie würde nicht nur zum Foto machen dienen, sondern auch als Sammelpunkt für Informationen aller Art. Und Apple wäre wohl nicht Apple, wenn das Ergebnis nicht leichter zu benutzen wäre als die alternativen Lösungen (natürlich nicht zuletzt wegen der direkten Integration in die Kameraapp) und nicht auch die ein oder andere Neuerung mit sich bringen würde.

 

Quelle für Text und Bild: PatentlyApple (engl.)

Neue Funktionen für die iOS-Kamera [Apple-Patente]
3.89 (77.78%) 9 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


2 Kommentare

  1. Find ich cool!!! Wann soll das kommen?

  2. Steht noch lange nicht fest. Das ist ja erstmal nur der Patentantrag. Man muss erst auf eine offizielle Vorstellung seitens Apple warten. Das kann aber Monate oder Jahre dauern bis Techniken aus einem Patent in iOS integriert werden.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*