Home » iPhone & iPod » iPhone 5 verzichtet angeblich auf Geräuschunterdrückung von Audience

iPhone 5 verzichtet angeblich auf Geräuschunterdrückung von Audience

Das iPhone 5 ist nach wie vor in aller Munde. NFC oder kein NFC, neues Design, größerer Bildschirm, schnellerer Prozessor – die Gerüchteküche kocht sich hoch und das ein oder andere wird bereits als sicher angesehen. Aber es gibt auch Technologien, die eher nicht öffentlich diskutiert werden und dennoch nicht unwichtig sind. Eine davon ist die Geräuschunterdrückung des iPhones. Angeblich soll Apple sich hier zu Gunsten einer eigenen Technologie von seinem bisherigen Partner Audience trennen.

Die Nachricht kommt von Audience selber

Audience stellt die Chips her, die in Apples iPhone für die Unterdrückung unerwünschter Außengeräusche sorgt. Speziell sollte die Technologie “Ear Smart” im kommenden iPhone zum Einsatz kommen, damit Siri den User auch versteht, wenn dieser nicht direkt am iPhone ist.

Audience versorgt Apple seit 2008 mit dedizierten Noise-Cancellation-Chips, die Verkäufe sorgen für 37 % des Umsatzes des Unternehmens.

Doch damit soll nun Schluss sein. Der CEO von Audience, Peter Santos, sagte:

Events of the last week in the normal course of business led us to believe that our technology is not likely to be enabled in Apple’s next-generation mobile phone.

Audience hat also Grund zu der Annahme, dass Apple die Geräuschunterdrückungschips im kommenden iPhone nicht mehr einsetzen wird.

Audience-Aktie stürzt ab

Diese Nachricht sorgte für einen Sturzflug der Audience-Aktie. Das Unternehmen wird jedoch nicht die kompletten 37 % Umsatz von Apple verlieren, da immer noch Lizenzzahlungen für die alten iPhone-Modelle, die die Chips der Firma nutzen hereinkommen werden. Auch hofft Peter Santos, dass der Verlust über andere Märkte, wie zum Beispiel Notebooks, wieder aufzufangen sein wird. Dennoch brach der Aktienkurs des Unternehmens nach dieser Nachricht um gewaltige 40 % ein.

Eigene Geräuschunterdrückung von Apple?

Nun kommt ein modernes Smartphone nun einmal nicht ohne die Unterdrückung von Außengeräuschen aus. Wenn Apple hier nicht mehr auf Audience zurückgreift, muss sich entweder ein neuer Partner gefunden haben, oder aber die Ingenieure aus Cupertino haben sich etwas eigenes einfallen lassen. Vielleicht ist das iPhone 5 also das erste iPhone, das mit einer Apple-eigenen Geräuschunterdrückung ausgestattet sein wird.

 

(via Electronista)

Wir empfehlen folgende Shops für dein neues iPhone 6: