Home » Apple » Tim Cook entschuldigt sich in einem offenen Brief für iOS Karten-App

Tim Cook entschuldigt sich in einem offenen Brief für iOS Karten-App

Eine Woche ist es jetzt her, dass Apple das Upgrade auf iOS 6 für alle Nutzer frei gab. Während es allgemein ganz gut angenommen wurde, gibt es eine große Enttäuschung:  Mit iOS 6 trennte sich Apple von Google als Partner in Sachen virtuelle Karten und kreiierte eine eigene App, die aber auf große Kritik stieß. Ungenaue Ortsangaben und schlechtes Satellitenmaterial machen die Nutzung von Apples Karten App bisher nicht unbedingt zu einem angenehmen Erlebnis. Nach einer Woche Kritik in den Apple-Blogs und Sozialen Netzen meldet sich jetzt Apples CEO Tim Cook persönlich in einem offenen Brief an alle Apple Kunden – und entschuldigt sich.

Cook gibt Fehler zu

Tim Cook macht genau das richtige. Er gibt zu, dass Apples neue Karten-App nicht gerade ein Glanzstück ist und entschuldigt sich für diese Tatsache. In dem Brief heißt es:

With the launch of our new Maps last week, we fell short on this commitment. We are extremely sorry for the frustration this has caused our customers and we are doing everything we can to make Maps better.

Cook entschuldigt sich für die Frustration, die die Nutzung der Karten-App momentan bei den Kunden verursacht und verspricht, dass alles machbare getan wird, um die App besser zu machen. Er erklärt aber auch, warum Apple sich dazu entschied, eigene Wege in Sachen Karten zu gehen:

As time progressed, we wanted to provide our customers with even better Maps including features such as turn-by-turn directions, voice integration, Flyover and vector-based maps. In order to do this, we had to create a new version of Maps from the ground up.

Apple wollte seinen Kunden ein Karten-Feature bieten, dass das Angebot der Google Maps App in den Schatten stellt. Vektorkarten, Turn-by-Turn-Navigation, Siri und Flyover sollten eine noch bessere Erfahrung für die User bieten. Um dieses Ziel zu erreichen, musste man sich von Google trennen und eine komplett neue App erschaffen.

Cook bietet Alternativen

Für die User, die mit iOS Karten momentan nicht zufrieden sind, bietet Cook Alternativen an:

While we’re improving Maps, you can try alternatives by downloading map apps from the App Store like Bing, MapQuest and Waze, or use Google or Nokia maps by going to their websites and creating an icon on your home screen to their web app.

Neben den Karten-Apps von Bing, MapQuest oder Waze rät Cook überraschenderweise auch zu der Web-App von Google Maps als Alternative zu Apples eigenem Angebot.

Gebt Apple eine Chance

Sicher ist die Karten-App für viele eine Enttäuschung und wird den Erwartungen, die man normalerweise an Apple stellt, nicht gerecht. Man darf aber nicht   vergessen, dass Google inzwischen fast ein Jahrzehnt Zeit hatte, seinen Kartenservice zu perfektionieren. Apple stellte ein völlig neues Angebot auf die Beine. Zwar mit Hilfe erfahrener Partner wie TomTom, aber dennoch ist die Karten-App unter iOS komplett neu. Bei aller Enttäuschung sollte man Apple die Chance geben, die Fehler zu beheben und ihnen eingestehen, dass sie offen mit dem Problem umgehen und die Beschwerden der Kunden ernst nehmen.

(via TUAW)

Tim Cook entschuldigt sich in einem offenen Brief für iOS Karten-App
3.86 (77.14%) 7 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


14 Kommentare

  1. Ich freue mich schon wenn daran gebessert wird , und bin bis jetzt zufrieden!!!

  2. Also ich bin so weit auch zufrieden tortzdem schön das die den Arsch haben sich zu entschuzldigen. … bei den Nörglern und Fehler suchern.

  3. Die sollen lieber mal sich für die verkratzten iPhone 5 Entschuldigen,besser noch dazu was sagen.alles nur Show sich für die Karten zu entschuldigen.

  4. Ich versteh nicht was ihr alle fur Probleme habt. Ich finde die neue Karten App in iOS 6 super. Nur das die Sateliten-Karten bei irgendeinem Kaff schwarz-weiß sind, interessiert mich gar nicht. Flyover ist richtig cool, also lasst eure Wut nicht an Apples geiler Karten App aus!!!

  5. Na ja. Ich finde nicht, dass Dortmund ein Kaff ist. Da sind die Satellitenbilder zwar nicht schwarzweiß, aber von indiskutabler Qualität.

  6. Wer die Karten gut findet, hat noch nie gute Karten gesehen. Was soll an Flyover cool sein, wenn in D und in weiten Teilen der Erde dies mangels geeigneter Karten gar nicht möglich ist? Alex (1), du schreibst da einen Mist zusammen.

  7. Die Karten App. Und Vorallem für Navigation ist geil. Dass Einzigste an was man meckern kann sind die Satelliten Karten, aber die sind nicht wirklich wichtig zumal es ja google Earth gibt. ;-)

  8. Also sorry — erschlagt mich oder sonst was, aber:
    1. reichen die Karten aus um von A nach B zu kommen — mit dem Bildchen begucken und Satelitenspielchen dauern noch. Na und?
    2. weiß jeder dass die App noch reifen muss und ich hab da auch kein Problem mit, denn ….. die ist umsonst auf dem Gerät — im Gegensatz zu Navigon was zumindest als Select einen Telekomvertrag kostet
    3. hätte man mit der Neustrukturierung vielleicht etwas warten soll, damit sie perfekter ist – bzw. dem Perfektionismusanspruch eines Steve Jobs gereicht hätte.
    Aaaaber — selbst wenn Steve Bockmist gebaut hat (hat er bestimmt auch mal) hätte es eine solche Selbstanklage und „Transparenz-Entschuldigung“ im Leben nicht gegeben.
    Oh Mann – dieser Mann geht mir langsam mit seinen trockenen Produktvorstellungen, Kuschelkurs mit Konkurrenz und Aktionären und letztlich einer fast unerträglichen Transparenz auf den Zeiger. Inzwischen ist Apple so transparent, dass die Produkte schon vor der Vorstellung bis ins Detail bekannt sind. — Soll er im Hintergrund entscheiden, Controlling betreiben usw. — aber bitte nicht mehr an die Öffentlichkeit treten.
    Wenn Steve diesen Brief liest, dann rotiert der im Grab und fragt sich, was sein Nachfolger von ihm wohl gelernt hat.

  9. Interessante Sichtweise @Mcfee

  10. Ich hätte eher auf einen offenen Brief zu den Problemen mit dem neuen iPhone gehoft.

  11. Zitat Alex :

    Ich versteh nicht was ihr alle fur Probleme habt. Ich finde die neue Karten App in iOS 6 super. Nur das die Sateliten-Karten bei irgendeinem Kaff schwarz-weiß sind, interessiert mich gar nicht. Flyover ist richtig cool, also lasst eure Wut nicht an Apples geiler Karten App aus!!!

    ja ja die GEILE Karten App … xD
    Wahnsinn wie einige Leute dem Hype verfallen sind ..

  1. Pingback: Apple Maps: Die schönsten Kartenfehler und Geisterbilder im Überblick - Apfelnews

  2. Pingback: Apple Karten: Von nun an gibt es tägliche Aktualisierungen der Kartendaten - Apfelnews

  3. Pingback: Apple Karten: Von nun an gibt es tägliche Aktualisierungen der Kartendaten › Mac is Sexy

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*