Home » Sonstiges » Apfelnews Wochenrückblick – Das iPhone 5 ist neben dem iPad mini weiter in aller Munde

Apfelnews Wochenrückblick – Das iPhone 5 ist neben dem iPad mini weiter in aller Munde

Und schon wieder ist eine Woche vorbei, und wie jeden Sonntagen präsentieren wir euch auch heute den Apfelnews-Wochenrückblick. Hier erhaltet ihr die Gelegenheit, euch über alle relevanten News rund um das Unternehmen aus Cupertino aus den letzten 7 Tagen zu informieren. Im Fokus standen die letzten Tage vor allem das iPhone 5 und das iPad mini. Aber auch ansonsten gab es natürlich täglich wieder neues zu berichten über die Fruit Company. Aber sehr selbst.

iPhone 5

Über das iPhone 5 sei als erstes gesagt, dass die Nachfrage nach Apples neuem Smartphone immer noch bei weitem das Angebot übersteigt. Vor einigen Tagen gab Apples wichtigster Fertigungspartner in China, Foxconn, bekannt, dass es dem Unternehmen immer schwerer fiele, die von Apple verlangte Stückzahl zu produzieren. Das iPhone 5 ist also nach wie vor Mangelware, und das macht sich durchaus auch immer noch im Apple Store bemerkbar. Bis zu vier Wochen müssen Besteller momentan auf ihr Exemplar warten.

Auch die Meldungen über Probleme beim iPhone 5 reißen nicht ab. Das neueste Problem ist eine deutliche Pause, die bei zu schnellem Scrollen auf dem Bildschirm auftritt. Zwar sind bei weitem nicht alle iPhone-Exemplare betroffen, aber das macht den Fehler für diejenigen, bei denen er auftritt, nicht weniger ärgerlich. Noch ist nicht bekannt, ob es sich um ein Software- oder ein Hardwareproblem handelt.

Dennoch scheint das Geschäft mit dem iPhone 5 hervorragend zu laufen. Die Nachfrage ist hoch, und die Käufer im Großen und Ganzen zufrieden. Im Apple Store sind inzwischen auch das erste Case und ein Schutzfolienset erhältlich, damit die Freude am neuen Smartphone länger weilt. Wenn ihr mit dem Kauf eines iPhone 5 liebäugelt, dann findet ihr hier noch einmal alle Werbeclips im Überblick.

iPad mini

iPad mini

Auch das iPad mini als aktuelle Ergänzung von Apples iPad-Lineup ist auch weiterhin noch in aller Munde. Mit dem mini hat Apple neue Wege beschritten und bietet ein kleines iPad zu einem verhältnismäßig kleinen Preis an. Dies musste man sich jedoch erkaufen, und so überrascht es wenig, dass das rein subjektiv schon nicht so tolle Display des iPad mini auch in einem ernsthaften Test unter Laborbedingungen hinter der Konkurrenz zurückbleibt. Aber das wissen scheinbar auch die Jungs bei Apple schon, denn schließlich kommen bereits erste Gerüchte auf, dass AU Optronics bereits ein Retinadisplay für die nächste Generation des kleinen iPad entwickelt.

Trotz der kleinen Macken verkauft sich auch das iPad mini gut. Am Montag gab Apple bekannt, dass das iPad mini und das iPad der vierten Generation am ersten Verkaufswochenende insgesamt drei Millionen Mal über die Ladentheke gingen. Will man ein iPad mini im Apple Store kaufen, so muss man auf die WLAN-Version 2 Wochen warten. Die Version mit LTE soll ab dem 21. November bei den Vorbestellern eintreffen.

Und neben den ernsthaften Reviews wie zum Beispiel von unserem eigenen ausführlichen iPad mini Review trudeln nun auch so langsam die mehr oder minder ernstzunehmenden Tests ein, wie beispielsweise der Falltest gegen das Nexus 7 oder der Auftritt des iPad mini in einem „Will it Blend“-Video.

Law and Apple

Auch im Bereich Apple und Recht gibt es ein paar erwähnenswerte Ereignisse aus den letzten 7 Tagen. Für Aufsehen sorgte sicherlich das Urteil im Verfahren von VirnetX gegen Apple. Der Patenttroll beschuldigte Apple, mit FaceTime insgesamt vier Patente im Bereich VPN-Technologie zu verletzen. Das Gericht stimmte VirnetX zu und verurteilte Apple zu einer Schadensersatzzahlung von knapp über 368 Millionen US-Dollar. Doch das schien VirnetX nicht auszureichen, und so wurde am selben Tag, an dem das Urteil gesprochen wurde, eine  weitere Klage eingereicht. Diese hat den gleichen Inhalt wie die erste Klage, bezieht sich jedoch auf die Geräte, die in dem gesprochenen Urteil noch nicht benannt wurden.

Aber es gibt auch gute Neuigkeiten aus dem Dschungel der Patentstreitigkeiten. Apple und HTC ist es gelungen, die seit 2010 bestehenden Streitigkeiten beizulegen und zu einer Einigung zu finden. Diese soll 10 Jahre gelten und weltweit anerkannt werden.

Zudem erinnert ihr euch vielleicht noch an den Streit zwischen Apple und der Schweizer Bundesbahn. Diese beschwerte sich, dass das Design der Uhr  im iPad unter iOS 6 bei ihren Uhren abgeschaut sei. Der Disput wurde schnell beseitigt, aber vor einigen Tagen wurde auch bekannt, zu welchem Preis. Stolze 20 Millionen Schweizer Franken – umgerechnet etwa 16 Millionen Euro – musste Apple locker machen.

Was sonst noch geschah

Auch außerhalb dieser Themengebiete ist noch einiges geschehen, das hier Erwähnung finden sollte. So sieht zum Beispiel der Analyst Jeffrey Grundlach die Zukunft von Apple eher weniger rosig. Die Aktie hat seit der Veröffentlichung des iPhone 5 eine regelrechte Talfahrt um 20 % hingelegt.  Laut Grundlach wird es so weiter gehen, da Apple seinen evolutionären Charakter verloren habe. Dazu passt auch die Aussage eines ehemaligen Apple-Mitarbeiters in der Zeitung The Guardian. Der Grundtenor des Kommentares war, das Apple seinen Höhepunkt erreicht habe und es von nun an nur noch abwärts gehen wird.

Als letztes werfen wir noch einen kurzen Blick auf Google Maps. Seit der Veröffentlichung von iOS 6 hat Apple sich von dem Kartendienst von Google abgewandt und bietet nun einen eigenen Dienst an. Dieser findet aber bei weitem nicht bei jedem Anklang, und so gibt es wohl viele Apple-User, die sich auf den Moment freuen, in dem Google Maps wieder im App Store erhältlich sein wird. Jedoch ist man bei Google im moment wenig optimistisch, was die Freigabe einer solchen App durch Apple angeht. Es bleibt also weiter eine kleine Zitterpartie.

Apfelnews im Sozialen Netz

Damit haben wir das Ende des Wochenrückblicks für diese Woche erreicht. Wie immer möchten wir die Gelegenheit nutzen, uns bei all unseren Lesern für ihre Treue zu bedanken und hoffen, euch auch in der nächsten Woche zahlreich wiederzusehen.

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar.

Apfelnews Wochenrückblick – Das iPhone 5 ist neben dem iPad mini weiter in aller Munde
4.5 (90%) 4 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar

  1. Habe mit Apple Maps keine Probleme.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*