Home » iPhone & iPod » iPhone 5S Mockups laden zum Träumen ein

iPhone 5S Mockups laden zum Träumen ein

Vor etwas mehr als zwei Monaten hat Apple das neue iPhone 5 vorgestellt. Nachdem der Start recht holprig verlief und die ersten Auslieferungen bereits mit Blessuren versehen waren, bekam Apple das „Scuff Gate“ aber unter Kontrolle. Wie ein iPhone 5 nach etwas mehr als zwei Monaten aussieht, wenn es nicht von einer Hülle geschützt wird, zeigt dieser Test. Da die Zeit bekanntlich wie im Flug vergeht, werden langsam aber sich auch schonwieder die ersten Mockups des iPhone 5 Nachfolgers in die Sphären des World Wide Webs gespült. Das Team von Inventhelp befördert uns mit dem neuen iPhone 5S Mockup jedenfalls direkt ins Traumland.

 

Ende Oktober haben wir bereits mit einem Artikel zum iPhone 5 Nachfolger für Diskussionen gesorgt. Schließlich war noch nicht einmal das aktuelle Modell so richtig im Handel angekommen, schon gingen die Spekulationen in Richtung iPhone 6 weiter. Die Features der kommenden iPhone Modelle, wie wir sie darstellen, beziehen sich allerdings auf bereits existierende Patente von Apple und waren keinesfalls wahllos aus der Luft gegriffen. Trotzdem wirkt so manches Konzept noch recht unrealistisch. Apple dürfte aber bereits wieder innigst auf der Suche nach dem nächsten „Big Thing“ sein, sodass manches Mockup durchaus auch zum Nachdenken anregen könnte. Die neuste Vision aus Cupertino lautet übrigens Near-Field Magnetic Resonance (NFMR). Hierbei handelt es sich um eine Technologie, die das kabellose Laden eines iPhones beispielsweise über das iMac Display erlaubt. Als Grundlage für die Energieversorgung fungiert ein relativ starkes Magnet-Resonanzfeld. Alle kompatiblen Geräte, die sich im Umkreis von einem Meter vom iMac Display befinden, können somit aufgeladen werden. Wie sich ein derartiges Magnet-Resonanzfeld aber auf Herzschrittmacher und andere technische Geräte auswirkt, müsste noch untersucht werden.

Inventhelp hat ebenfalls die Bleistifte einmal angespitzt und so manches Apple Patent als Mockup innerhalb einer iPhone 5S Studie festgehalten. Der iPhone 5 Nachfolger verfügt den Intentionen der Visionäre nach unter anderem über eine integrierte Beamer-Funktion. Diese Wunschvorstellung taucht immer wieder auf und sorgt somit für einen Dauerbrenner auf der Wunschliste für künftige iPhone Features. Eine weitere Überlegung stellen die im iPhone Rahmen versehenen Touchscreen-Tasten, wie sie bereits von Produkten der Konkurrenz bekannt sind, dar. Diese sollen jedoch nur dann sichtbar sein, wenn sie wirklich benötigt werden. Inventhelp berücksichtigt die Touchscreen-Tasten im Quer- sowie Hochformat.

Ein weiteres Wunschfeature dürfte auch das transparente iPhone Display darstellen. Dieses beruht ebenfalls auf einem Apple Patent und dürfte eher als nettes Gimmick dienen, dass vor allem bei Stadt-Touren sinnvoll eingesetzt werden könnte. Welche Neuerungen das iPhone 5S, das übrigens schon im ersten Quartal 2013 das Licht der Welt erblicken soll, mit sich bringt, bleibt stets geheim. Die Spekulationen sind wie immer vielfältiger Natur. Zuletzt dürfte das eine oder andere Konzept einen stets ins Schwärmen versetzten. Manche Visionen werden in ein paar Jahren vielleicht umsetzbar sein und andere wiederum in den unendlichen Weiten des Internets nach und nach verloren gehen.

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Ganz neu! Wir sind nun auch auf Pinterest zu finden. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar.

iPhone 5S Mockups laden zum Träumen ein
4.13 (82.5%) 8 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


10 Kommentare

  1. Einen Beamer brauche ich nicht – von NFC halte ich nichts – und wegen NRMR würde ich mir kein neues Iphone kaufen. Wenn das alles ist, bleibts bei meinem Plan im nächsten Jahr kein 5S zu kaufen. Nur eine Design-Änderung kann mich bewegen und die wird m.E. nach nicht im nächsten, sondern erst im darauf folgenden Iphone erfolgen.

  2. Ein Schelm, wer sagt, dass man auch beileibe nicht jedes Jahr ein neues Smartphone braucht…

  3. Richtig begeistert werde ich erst sein wenn der Akku 10h hält mit GPS Nutzung.

  4. Das tollste wäre wenn Ihr die Schreibfehler weglassen würdet. Kann bitte mal jemand Korrektur lesen bevor etwas veröffentlicht wird. Danke

  5. Wenn im ersten Quartal schon das 5S raus kommen sollte, war das mein letztes iPhone was ich gekauft habe!

  6. @Mike und warum ? Bist du unzufrieden mit deinem iPhone 5 ? Kauf dir am besten nichts Elektronisches

  7. @Sascha: Genau das war bei Apple auch immer der Unterschied zu den anderen Herstellen, das man immer für ein Jahr das Aktuelle Gerät hat. Und nicht das alle 3 Monate was neues kommt. Da blick man gar nicht mehr durch, welches den jetzt aktueller ist. Bei Apple weis man das, deshalb bin ich zu Apple gegangen.

    Ich habe in meinem Leben schon so viele Elektronik Geräte gehabt, wenn ich die alle aufzählen würde…

  8. Sorry aber es ist doch immer wieder das selbe. Apple versucht jetzt so viel Geld wie möglich mitzunehmen ehe es mit der Riesen Apple iPhone Welle vorbei ist. Ich denke in 2-3 Jahren ist es vorbei mit den tollen Verkaufszahlen.

  9. Zitat Dreamgolfer :

    Das tollste wäre wenn Ihr die Schreibfehler weglassen würdet. Kann bitte mal jemand Korrektur lesen bevor etwas veröffentlicht wird. Danke

    Das interessiert hier keine sau, sorry, Sau.
    Gebe ein Kommentar, von mir aus in einer überaus korrekten Rechtschreibung, zur Sache ab oder verpi.. dich.
    So Leute wie du müssen doch ein psychologischen Knacks im ihrem kaputten Kopf haben.

  1. Pingback: iPhone 5s - erste Mockups laden zum Träumen ein

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*