Home » iOS » Apple Maps: Weitere Verbesserung in Sicht – Apple stellt Mapsentwickler ein

Apple Maps: Weitere Verbesserung in Sicht – Apple stellt Mapsentwickler ein

Mit der Veröffentlichung von iOS 6 verabschiedete Apple sich von den vorinstallierten Google Apps. Neben Youtube verschwand auch Google Maps von den Displays der iPhones. Die App wurde von Apples eigenem Kartenservice ersetzt, der jedoch schnell ins Kreuzfeuer der öffentlichen Kritik geriet. Zu ungenau sei das Kartenmaterial, und auch die Turn-by-Turn-Navigation erlaube sich zu viele Schnitzer. Die Kritik ging so weit, dass Tim Cook sich zu einer öffentlichen Entschuldigung verpflichtet war. Außerdem gilt das „Maps Disaster“ als einer der Hauptgründe, aus denen Scott Forstall das Unternehmen verlassen musste. Apple nahm sich die Kritik auf jeden Fall zu Herzen und arbeitet seitdem unter Hochdruck an der Verbesserung des Kartenservices. In einer aktuellen Stellenanzeige werden Mapsentwickler gesucht.

Kritik nimmt immer weiter ab

Eines vorweg: Die Kritik rund um die Apple Karten App war in den ersten Monaten nach der Veröffentlichung von iOS 6 groß. Apple hat aber bereits einiges an Mühe in die Verbesserung des Dienstes gesteckt, und man darf auch nicht vergessen, dass das Unternehmen einen Service, für den Google mehrere Jahre Zeit zur Perfektionierung hatte, in kürzester Zeit aus dem Boden gestampft hat. Es ist völlig normal, dass anfangs nicht alles zu 100 Prozent rund läuft. Diese beiden Faktoren sorgten dafür, dass die Kritik an Apple Maps in den letzten Monaten immer leiser wurde. Außerdem kann man sich auch nur einen begrenzten Zeitraum über so etwas aufregen.

Apple aber hat das Versprechen, das Tim Cook damals in seinem offenen Brief gab, allerdings nicht vergessen. Und daher arbeiten die Entwickler rund um Eddy Cue, der seit dem Management-Shakeup bei Apple für das Kartenprojekt zuständig ist, mit Hochdruck an der Verbesserung des Dienstes.

Stellenanzeige sucht weitere Entwickler

Die Webseite AppleBitch hat mehrere Stellenanzeigen entdeckt, mit denen Apple nach iOS Software Ingenieuren für die Kartenapp sucht. Die Stellenanzeigen suchen nach Verstärkung im generellen Kartenteam, im MapKit Team sowie im Team für die Kartendarstellung. Außerdem wird ein Ingenieur gesucht, der sich der Turn-by-Turn-Navigation annimmt.

Die Bemühungen zeigen eine positive Einstellung Apples gegenüber dem Thema Kartenapp. Obwohl der Druck der Öffentlichkeit inzwischen nachgelassen hat, bemüht Apple sich weiterhin ernsthaft, den Dienst zu verbessern. Wir sind gespannt, welche Ergebnisse diese Bemühungen in Zukunft haben werden.

 

(via TUAW)

Apple Maps: Weitere Verbesserung in Sicht – Apple stellt Mapsentwickler ein
3.5 (70%) 4 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


5 Kommentare

  1. Also mittlerweile darf man echt nicht mehr sich gross beschweren! Läuft klasse, hat sich schon einiges getan!

  2. @Fjuge

    Denke ich auch :D

  3. Fünf ich auch! Hat da noch jemand Probleme?

  4. Als Studierter Kartogtaph seh ich noch die ein oder anderen Zeichnerrischen Fehler. Aber die sind bei google auch. Also alles ok.

  5. Finde die APP. an sich auch gut, hatte jedoch häufiger die Probleme das anstatt 5 m – 5 min angezeigt wurden. Also keine m, sondern min.

    Ist das bei noch jemandem aufgetreten?

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*