Home » Sonstiges » Apfelnews Wochenrückblick – iPhone 5S und Jailbreak

Apfelnews Wochenrückblick – iPhone 5S und Jailbreak

Der Sonntag ist nun bald vorbei, und damit wird es auch allerhöchste Zeit für den Apfelnews Wochenrückblick. Wie gewohnt bieten wir euch hier eine Übersicht über alles, was in der Welt rund um Apple in der letzten Woche interessant war. Schließlich kann ja nicht jeder jeden Artikel auf Apfelnews verfolgen. Also lehnt euch zurück und seid versichert, dass dieser Artikel euch einen Überblick über die wichtigsten Themen der letzten 7 Tage geben wird. Das größte Ereignis letzte Woche dürfte für viele das Erscheinen des untethered Jailbreaks für iOS 6 gewesen sein. Die Hackergruppe Evad3rs hatte die Veröffentlichung eigentlich für Sonntag Nacht passend zum Super Bowl angekündigt, spannte die Jailbreak-Fans dann aber doch noch etwas länger auf die Folter. Außerdem erreichen uns inzwischen nahezu täglich neue Meldungen über das nächste iPhone. Das iPhone 5S wird möglicherweise bereits in diesem Sommer erscheinen.

iPhone 5S

Was die Modellbezeichnung der nächsten iPhone-Generation angeht, so bestehen eigentlich kaum Zweifel. Seit dem iPhone 3GS hat Apple jedes Mal eine S-Version veröffentlicht, die ohne Designveränderung und mit Detailverbesserungen des Innenlebens einherkamen. Also wird wohl in diesem Jahr das iPhone 5S erscheinen, möglicherweise bereits im Sommer. Einige Stimmen gehen aber davon aus, dass auch das iPhone 6 noch in diesem Jahr erscheinen wird. Man spekuliert darauf, dass Apple dem Trend nach größeren Smartphones nachkommen könnte und auf ein 4,8 Zoll-Display im iPhone 6 wechseln wird.

Wirklich konkret sind aber nur die Gerüchte über das iPhone 5S. Es sind auch bereits erste Bilder erschienen, die angeblich Teile des neuen iPhone zeigen sollen. Außerdem gab der chinesische Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities, der für seine Treffsicherheit in Bezug auf Apple bekannt ist, Details über die angebliche Ausstattung des iPhone 5S bekannt. Von einem A7 Prozessor ist die Rede, außerdem von einem Fingerabdruckscanner und verbesserter Kamera und LED-Blitz. Desweiteren soll es neue Farben geben sowie eine Discountversion mit Kunststoffgehäuse. Speichertechnisch soll es wie nun auch beim iPad bis auf 128 GB raufgehen. Als letzte Neuerung könnte es zur Verwendung eines IGZO-Displays kommen. Bezüglich der Discountversion tauchte ein Patent auf, mit dem Apple ein Plastik-iPhone schützt.

Auf der finanziellen Seite gehen die Analysten davon aus, dass Apple mit dem iPhone 5S noch höhere Gewinnmargen als mit dem iPhone 5 erreichen könnte. Wenn die Spitzenversion des iPhone 5S mit 128 GB daherkommt, könnte preistechnisch erstmals die magische 1000 € Marke geknackt werden.

iOS 6 Jailbreak

Lang mussten die Jailbreak-Fans weltweit warten, doch jetzt ist er endlich da: Am Montag Abend deutscher Zeit veröffentlichte die Hackergruppe Evad3rs, die sich rund um das iOS-Genie pod2g gebildet hat, den untethered Evasi0n Jailbreak für iOS 6 und 6.1. Der Jailbreak läuft auf allen gängigen Apple-Geräten. Wer sein iDevice bisher noch nicht mit dem Jailbreak versehen hat, der findet bei uns eine detaillierte Anleitung.

Der Evasi0n Jailbreak wurde gut angenommen und verzeichnet Rekord-Downloads. Allein in den ersten 10 Minuten luden 100.000 iOS-User den Jailbreak von der Webseite der Entwickler runter, nach 24 Stunden hatte man 1,7 Millionen Downloads verzeichnet. Allerdings tauchten auch schnell erste Bugs auf. User berichteten von Problemen mit der Wetter App, Nachgehen der Uhr des iPhone 4, Bootschleifen und Erkennungsschwierigkeiten und Probleme mit verschiedenen Tweaks. Pod2g machte sich sofort an die Lösung der Probleme und veröffentlichte vorerst eine Übergangslösung für die Probleme mit der Wetter App und reichte dann einen Fix nach, der die Probleme mit der App sowie die Bootschleifen endgültig beseitigen sollte. Gestern wurde dann die Version 1.2 veröffentlicht, die die Probleme mit der Zeitzone behebt und die Over-the-Air Updatefunktion von iOS deaktiviert.

Für diejenigen unter euch, die mit Evasi0n den ersten Jailbreak auf ihrem iDevice durchführen, haben wir eine Übersicht über die nützlichsten Tweaks zusammengestellt. Apple veröffentlichte derweil ein Supportdokument, mit dem man die User davor warnt, einen Jailbreak durchzuführen.

iTV

Auch die Gerüchte rund um Apples TV-Pläne erhielten neuen Aufwind. Es wird darauf spekuliert, dass Apple in einem eigenen HDTV die OLED-Displaytechnologie verwenden wird, um eine optimale Bildqualität zu erhalten. Dabei könnte eine neue Technologie verwendet werden, die japanische Forscher entwickelt haben und mit der die Qualität der OLED-Displays noch erhöht werden soll. Vor allem die Helligkeit und die Kontrastwerte sollen erheblich verbessert werden.

Die Gerüchte rund um die OLED-Technologie wurden in der letzten Woche von der Meldung unterstützt, dass Apple einen OLED-Experten von LG Electronics abgeworben hat. Dieser könnte zwar an allen möglichen Produkten arbeitet, aber verständlicherweise ist die Versuchung groß, dass Apple den Experten für die Entwicklung eines HDTV benötigt.

In jedem Fall freuen sich Apple-Fans weltweit auf den Fernseher mit dem angebissenen Apfel. Auch wenn es wie immer keine offizielle Bestätigung seitens Apple gab, geht man inzwischen fast schon mit Sicherheit davon aus, dass Apple weiter auf den TV-Markt drängen wird. Und zwar in größerem Maße als allein mit einem Update des Apple TV. Die Frage ist allerdings, wann. Dieses Jahr scheint immer unwahrscheinlicher, aber vielleicht können wir uns ja 2014 über einen Apple Fernseher freuen.

Was sonst noch geschah

In der Rubrik „Gemischtes“ gibt es diese Woche einiges zu berichten.Ein nicht unwesentlicher Teil davon betrifft Apple Hardware. Fangen wir im Kleinen an: Es gibt neue Berichte, nach denen einige User bei ihrem iPhone 5 Probleme mit Überhitzungen bekommen haben, nachdem sie das Update auf iOS 6.1 durchgeführt haben. Diese Berichte reihen sich an die Erzählungen von Problemen mit den Kontakten und Safari-Lesezeichen an.

Neben dem iPhone 5S wird es dieses Jahr natürlich noch andere Veröffentlichungen von Apple geben. Dazu gehört das iPad mini 2, dessen wichtigstes Feature ein Upgrade auf das Retinadisplay sein wird.  Außerdem gibt es Gerüchte, dass Apple bereits nächsten Monat ein Update des Mac Pro bringen soll. Dies wäre auch dringend nötig, schließlich darf das aktuelle Modell in Europa nicht mehr verkauft werden.

Desweiteren soll es noch ein komplett neues Produkt geben. Gerüchteweise wird dieses oder nächstes Jahr die iWatch auf den Markt kommen. Bereits jetzt gibt es einige Nutzer, die ihren iPod mit einem entsprechenden Band als Uhr tragen. Apple soll nun mit einer dedizierten Uhr Sonys SmartWatch Konkurrenz machen und damit eine weitere Marktnische erobern.

Auch aus dem Finanzsektor gibt es Neues zu berichten. Apple dominiert momentan zusammen mit Samsung den Smartphone-Markt und fährt Rekordgewinne ein. Zwar wurde das letzte Quartal von der Börse eher zurückhaltend, ja sogar enttäuscht angenommen, aber der Gewinn Apples im 1. Quartal des Geschäftsjahres 2013 übertrifft dennoch den Gewinn jeder anderen US-Firma. Die Kombination des Rekordquartals mit der zurückhaltenden Aufnahme durch die Börse lässt innerhalb der Aktionärskreise Rufe nach weiteren Gewinnausschüttungen laut werden. Der Großaktionär Greenlight Capital ging sogar so weit, ein Klage gegen Apple einzureichen.

Es gab weiterhin zwei relevante Meldungen aus dem Themenbereich der zahllosen Klagen, in die Apple verwickelt ist. Mit dem Verlag Macmillan schied der letzte Publisher mittels eines außergerichtlichen Vergleiches aus der Klage des US-Justizministeriums wegen Preisabsprachen und Kartellvorwürfen aus. Apple verbleibt somit als letztes Unternehmen in der Klage, die im Juni dieses Jahres verhandelt werden soll. Außerdem wurde ein weitere Antrag auf eine Eilentscheidung wegen eines Verkaufsverbotes bestimmter Samsung-Geräte seitens Apples vom US Circuit Court of Appeals abgelehnt. Der Rechtsstreit zwischen den beiden Unternehmen wird sich auch in den USA wohl noch weiter hinziehen.

Als letztes ist erwähnenswert, dass das Unternehmen Foxconn letzte Woche bekannt gab, dass sie die Bildung von Gewerkschaften in ihren Produktionsstätten zulassen wird. Dies dürfte zu einem nicht unwesentlichen Anteil dem Druck Apples zu verdanken sein.

Apfelnews im Sozialen Netz

Das war unser Wochenrückblick für diese Woche. Wir hoffen, die Lektüre hat euch gefallen und würden uns sehr freuen, euch auch in der nächsten Woche wieder häufig und zahlreich auf unserer Seite begrüßen zu können.

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar.

 

Apfelnews Wochenrückblick – iPhone 5S und Jailbreak
3.95 (79.05%) 21 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar

  1. Pingback: Guild Wars 1 und 2 - Blog , Cheats und Tricks für deine Gilde – Apfelnews Wochenrückblick – iPhone 5S und Jailbreak

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*