Home » Gerüchteküche » iWatch: Apple testet angeblich 1,5 Zoll OLED-Display

iWatch: Apple testet angeblich 1,5 Zoll OLED-Display

Neben den Aktualisierungen der bereits existenten Hardware ist natürlich vor allem interessant, mit welchem Produkt Apple uns als nächstes überraschenwird. Ein sehr wahrscheinlicher Kandidat ist die iWatch. Die Entwicklung der Smartwatch von Apple scheint langsam Momentum aufzunehmen. Zumindest wenn man Berichten Glauben schenkt, nach denen Apple momentan 1,5 Zoll OLED Displays für den Einsatz in der iWatch testet.

1,5 Zoll OLED-Displays im Test

Quelle der Berichte sind Nachrichten der taiwanesischen Economic Daily News, die von dem Blog Macotakara entdeckt und verbreitet wurden. Es sollte gleich erwähnt werden, dass die Economic Daily News, ähnlich wie der Branchendienst Digitimes, nicht unbedingt die zuverlässigsten Lieferanten von Apple-Gerüchten sind.

In einem ersten Report behaupten die Economic Daily News, dass Apple momentan OLED-Displays für die iWatch testet. Ursprünglich waren 1,8 Zoll Displays angedacht. Diese stellten sich aber schnell als etwas zu groß heraus, und so wich man auf kleinere 1,5 Zoll Varianten aus. Diese kommen von der Firma RiTDisplay und haben angeblich einen One-Glass-Solution Touchsensor. Damit wäre gewährleistet, dass das Display so dünn wie möglich ausfällt.

Gerüchte, dass Apple Interesse an der OLED Technologie hat, gibt es schon länger. Bis heute hat es aber noch keines der OLED-Displays in ein Gerät von Apple geschafft. Wegen ihres äußerst geringen Energiebedarfs wären OLED-Displays aber sehr gut geeignet, um in Geräten wie Smartwatches oder anderen „tragbaren“ Geräten eingesetzt zu werden.

Foxconn hat bereits Bestellungen erhalten

In einem zweiten Bericht behaupten die Daily News, dass Apples Zulieferer Foxconn bereits erste Bestellungen bezüglich der iWatch erhalten hat. Allerdings soll der erste Produktions-Run nur knapp 1000 Einheiten umfassen und als Test-Run dienen.

Die iWatch-Gerüchte nehmen nun immer mehr an Fahrt auf. Und zumindest in den USA ist die Nachfrage nach einer Apple Smartwatch durchaus da. Laut einer Umfrage würden 19 Prozent der Amerikaner zumindest mit hoher Wahrscheinlichkeit eine iWatch erstehen. Dies übertrifft die Nachfrage vor der Ankündigung des iPads oder diverser Mac-Hardware.

Sollte es zutreffen, dass die Produktion bereits bald anläuft, so würde das eine hohe Wahrscheinlichkeit ergeben, dass die iWatch noch dieses Jahr oder spätestens Anfang 2014 vorgestellt wird.

(via Apple Insider)

iWatch: Apple testet angeblich 1,5 Zoll OLED-Display
4.17 (83.33%) 12 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar

  1. „Momentum aufnehmen“ ist wie „Sinn machen“…

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*