Home » App Store & Applikationen » EDEKA folgt Netto und startet ebenfalls Mobile Payment: Bezahlen mit dem Smartphone an der Kasse

EDEKA folgt Netto und startet ebenfalls Mobile Payment: Bezahlen mit dem Smartphone an der Kasse

Zwei Wochen nachdem Netto den neuen Mobile Payment-Dienst startete, zieht die EDEKA nun nach. Seit gestern existiert ein passender Werbeclip zu der neuen Bezahlmöglichkeit in bisher ausgewählten EDEKA Märkten. Unterstützt werden zunächst die EDEKA Märkte in Berlin und einige Filialen in Hamburg. Es ist aber nur eine Frage der Zeit, bis alle Märkte in Deutschland den neuen Dienst einführen. Dank des  Mobile Payments via Smartphone, soll der Bezahlvorgang an der Kasse noch einfacher und schneller abgeschlossen werden, zudem werden auch automatisch Rabattcodes mit verrechnet oder Angebote berücksichtigt.

Bezahlen per iPhone nun auch bei EDEKA

In einem Werbeclip möchte EDEKA die Botschaft vermitteln, wie unkompliziert es doch sei, bequem mit dem Smartphone an der Kasse über die EDEKA App seinen Einkauf zu bezahlen. Bis es jedoch zum ersten Einkauf mit Mobile Payment Unterstützung kommt, muss noch die eine oder andere Hürde im Vorfeld genommen werden. Zunächst muss man die kostenlose EDEKA App auf dem iPhone beispielsweise installieren. Danach gilt es einen EDEKA Account anzulegen und hier unter anderem die Kontodaten zu hinterlegen. Um die Registrierung und letzten Endes auch die mobile Zahlmethode entsprechend sicher zu gestalten versendet EDEKA per SMS noch einmal Codes zum Verifizieren und setzt auf eine Probeweise „1-Cent“ Überweisung. Ein ähnliches Szenario spielt sich aber auch bei dem Einrichten des Netto Mobile Payment Accounts ab. Sind diese Zwischenschritte absolviert, dann kann es auch schon los gehen. Bezahlt wird dann an der Kasse entweder über eine generierte Nummer, die nur noch an der Kasse eingegeben werden muss oder mittels Barcode, der auf dem Display angezeigt wird. Hierfür muss man innerhalb der EDEKA App den Menüpunkt „“Bezahlen und Coupons einlösen“ aufrufen.

EDEKA: Mobile Payment


Nach Netto und EDEKA werden vermutlich auch weitere Supermärkte auf die Mobile Payment Bezahlmethode umsteigen und diese als neuen Service für die Kunden anbieten. Das ist grundsätzlich nicht verkehrt. Allerdings wäre es wünschenswert, dass in naher Zukunft vielleicht eine Kooperation der Märkte im Bereich des Mobile Payment Dienstes entstünde und somit  nur noch der Download von einer App , mit der man in allen unterstützen Märkten bequem zahlen und auch Gutscheine einlösen kann, vorausgesetzt wird. Man darf gespannt sein, wie gut das Bezahlen mit dem iPhone und Co an der Kasse angenommen wird. Aktuell habe ich jedoch noch niemanden gesehen, der über das iPhone beispielsweise eine Nummer zum Begleichen der Einkaufsrechnung generiert hat. Was nicht ist, kann aber noch werden.

Hinweis: Die aktualisierte EDEKA App kann bisher nur über die EDEKA Seite geladen werden. Der neue Mobile Payment Dienst ist bisher nur in ausgewählten Filialen (Berlin, Hamburg) möglich.

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar.

EDEKA folgt Netto und startet ebenfalls Mobile Payment: Bezahlen mit dem Smartphone an der Kasse
4.45 (89.09%) 11 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


5 Kommentare

  1. nach das wäre doch die perfekte Aufgabe für Passbook oder?
    Dann brauch auch kein Mensch dieses ominöse NFC :-)

  2. Guter Witz. Die schaffen es ja nicht mal im Edeka die Werbepreise richtig einzugeben ins System (Absicht ?), zufällig immer bei Produkten die richtigen Umschlag haben wie Cola und sowas.

    Nirgendswo muß man Kassenbons so kontrollieren wie bei Edeka, im Lidl gibts sowas in der Regel selten.

  3. Habe bereits am ersten Tag den Service bei Netto genutzt. Die Kassiererinnen wurden offensichtlich nicht geschult, von 5 wusste auf Anhieb keine wie das recht funktioniert, da musste ich jeweils Hilfe leisten. Nachdem ich mir nun die edeka App. Geladen habe wollte ich mich registrieren. Aber ich konnte die gleichen Daten nutzen, klar edeka und netto stecken ja auch schon seit jeher unter einer Decke. Praktisch an der ganzen Sache ist aber auch, dass man so seine Lebensmittelkosten schön überschauen kann. Der bezahlvorgang wird aber nur etwas verkürzt, denn das System Braucht einige Sekunden um den Code anzunehmen und die Zahlung zu akzeptieren. In etwa so lange wie bei Kartenzahlung. Noch eine negative Sache, wenn mal das Internet auf dem Handy nicht funktioniert kann man auch nicht damit bezahlen ;-) ansonsten klappt’s aber Wundebar.

  4. Hi,
    Ich nutze die Netto App jetzt seit einer Woche und habe damit jetzt 4 Mal etwas eingekauft und bezahlt. Total einfach. Allerdings muss immer Internet verfuegbar sein um den Code zu erzeugen und die Position festzustellen.

    Danke an „M“ fuer den Hinweis, dass man die Daten in beiden Apps nutzen kann. Damit wird eine weitere Registrierung als nichtig und spart Geduld und Nerven.

    Zum Zeitaufwand? Ja das kann man mit Kartenzahlung vergleichen. Da die Codes aber auch 5 Minuten gueltig sind, und bei Gebrauch sofort ungultig sind, kann man sie dann erzeugen wenn der Kunde vor einem gerade am bezahlen ist. Damit bleibt genug Zeit die Waren zu scannen und in den Wagen einzuraeumen.

    Ich finde es gut und wuerde mir ebenfalls wuenschen, dass ein einheitliches System eingefuehrt wird.

  5. Hallo Zusammen,
    EDEKA hat im Südwesten auch noch GO4Q am Start.
    Das ist nicht EDEKA proprietär und funktioniert deshalb durchgängig. Mobiles Bezahlen geht damit auch beim Bäcker, in der Pizzeria und auf dem Flohmarkt. Ausser einer Anmeldung bei GO4Q braucht der jeweilige Händler / Gastronom nur sein Smartphone oder Tablett, weil GO4Q ein mobiles payment Terminal zur Verfügung stellt. Das ist browserbasiert und generiert die entsprechenden Payment Codes. Der Kunde braucht nur zu scannen und die Zahlung zu autorisieren.
    so siehts an der Kasse aus:
    http://www.youtube.com/watch?v=ZR4cRZswy2I

    Wer mehr wissen will kann sich gerne an mich wenden.
    Uli

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*