Home » Sonstiges » Hochwasser in Deutschland: Spende mit dem Smartphone und über die zentrale Spendenhotline

Hochwasser in Deutschland: Spende mit dem Smartphone und über die zentrale Spendenhotline

Die Hochwasserlage in Süd- und Ostdeutschland spitzt sich weiter zu. Gestern wurden in Halle an der Saale beispielsweise weitere Stadtgebiete der Neustadt evakuiert. 30.000 Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen und Notquartiere beziehen. Die Schäden durch das Hochwasser sind gigantisch, so dass jede noch so kleine Spende schon helfen kann. 

In Kooperation mit betterplace.org, der größten deutschen Spendenplattform, hat Vodafone nun die Möglichkeit der Spende direkt vom Smartphone aus erleichtert. In einer aktuellen Pressemitteilung informiert Vodafone darüber, dass die Spenden zu 100% bei der Hilfsorganisation „Aktion Deutschland Hilft“ ankommen und vor Ort für medizinische Versorgung, Feldküchen und Notunterkünfte eingesetzt werden.

„Die Bilder aus den Hochwasserregionen machen uns betroffen. Gleichzeitig sehen wir, wie sich Menschen über Facebook, Twitter und auf anderen Seiten informieren, vernetzen und helfen. Dort zeigt sich eindrucksvoll, welches Potential die digitalen Medien haben. Mit der Spende per Smartphone betreten wir Neuland zugunsten der Menschen, die nun unsere Unterstützung brauchen“, sagt Jens Schulte-Bockum, Vorsitzender der Geschäftsführung von Vodafone Deutschland.

Gespendet werden kann einfach und schnell über die mobile Plattform von betterplace.org.

–> Hier geht es direkt zur Spendenwebsite

In den nächsten Stunden und Tagen werden Millionen Vodafone Nutzer auch noch einmal per SMS auf die schnelle und unkomplizierte Möglichkeit der Spende via Smartphone hingewiesen.

Die Initiative „Aktion Deutschland Hilft“ wurde bereist im Jahr 2001 von zehn renommierten deutschen Hilfsorganisationen gegründet um bei Katastrophen schnelle und effektive Hilfe leisten zu können. Weitere Informationen zur Kooperation mit Vodafone und Betterplace gibt es hier.

Zentrale Spendenmöglichkeit

Neben der Möglichkeit via Smartphone Geld zu spenden, bieten die großen Hilfsorganisationen von Deutschland eine gemeinsame Spendenhotline an. Diese ist erreichbar unter der Nummer 01802 252530. Die eingehenden Spenden werden jeweils auf die unterschiedlichen Einrichtungen aufgeteilt. Eine Übersicht zu den einzelnen Hilfsorganisationen und Hochwasser-Initiativen gibt es auch auf mdr.de. Hier ist unter anderem auch der Spendenaufruf von Michael Ballack gelistet. Wer die Nummer 0900 – 5970 870 wählt, der spendet mit einem Anruf 5 Euro, die unter anderem den Hochwasser-Betroffenen zu Gute kommen.

Hochwasser in Deutschland: Spende mit dem Smartphone und über die zentrale Spendenhotline
4.25 (85%) 4 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


2 Kommentare

  1. Spenden ist immer gut. Aber unsere liebe Bunderegierung sollte mal kräftig spenden. Für jedes Pleiteland haben wir ja auch Milliarden. Hingegen sind die von Merkel zugesicherten 100 Mio € lachhaft, einfach nur ein tropfen Wasser auf dem heißen Stein.

  2. Traurig aber Wahr. Armes Deutschland!!!

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*