Home » App Store & Applikationen » Google Maps für das iPad: Portierung der Karten App mit neuem featurereichen Update endlich geglückt

Google Maps für das iPad: Portierung der Karten App mit neuem featurereichen Update endlich geglückt

In den letzten Tagen hat sich einiges im Bereich der App Updates getan. Neben WhatsApp wurde auch die Google Maps App aktualisiert und um interessante Neuerungen erweitert. Wie beim letzten Google Event bereits angekündigt, ist die Google Maps App ab sofort auch für das Apple iPad verfügbar.


Google Maps überzeugt mit vielen Neuerungen

Die Google Karten wurden Designtechnisch nun auch an die Ansprüche der iPad Nutzer angepasst. Aktuell ist ein neues Update der Google Maps App im Apple AppStore verfügbar. Die Routenplanung wurde sichtbar verbessert. Ab sofort findet man als Nutzer auch eine Live-Ansicht für Baustellen und Verkehrsstaus vor. Sehenswürdigkeiten und Restaurants kommen in den Genuss einer größeren Darstellung der Kontaktmöglichkeit innerhalb der Karten- App. Google Maps ist nun auch iPad optimiert, so dass einer reibungslosen Navigation über das Apple Tablet nichts mehr im Weg stehen dürfte. Ein kleines Sahnebonbon unter den neuen Features stellt die neue „Explore-Funktion“ dar. Vorschläge und Ziele, die sich in der unmittelbaren Umgebung des Nutzers befinden, werden nun automatisch angezeigt. Ähnliches kennen wir bereits von der Such-App.  Shopping-Fans dürften auch über die neuen Indoor-Karten für Fußgänger sehr erfreut sein. So hilft Google nun auch bei der Orientierung in großen Einkaufszentren, Bahnhöfen, Flughäfen und Museen.

Ein kleiner Tipp am Rande

Mit einem kleinen Trick, kann man sogar einzelne Maps-Passagen auch offline nutzen. Der gewünschte Kartenausschnitt wird mit dem Befehl „OK Maps“ im Suchfeld entsprechend auf das iDevice geladen und steht nun auch offline zur Verfügung.

Google legt mit dem neuen Maps Update also wieder einmal kräftig vor. Seit geraumer Zeit versucht Apple mit dem eigenen Kartendienst dem schier übermächtigen Google Suchmaschinen- Riesen zu konkurrieren. Die Apple Maps legten einen nicht ganz so glanzvollen Start hin. Nach und nach wurden aber auch die hauseigenen Karten verbessert und aktualisiert. Letzten Nutzerberichten zufolge seien manche Ausschnitte der Apple Karten sogar aktueller als die Google-Pendants. Trotzdem kommt es gelegentlich noch zu teilweise recht unterhaltsamen Darstellungsfehlern.

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar.

Google Maps für das iPad: Portierung der Karten App mit neuem featurereichen Update endlich geglückt
4 (80%) 2 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


3 Kommentare

  1. Die apple maps sind im übrigen, wie ich schon mehrfach las und nun selber feststellte AKTUELLER als die von Google!…
    Frankfurter Flughafen Nordbahn gibts bei Google nicht… bei Aple sehr wohl schon eingepflegt und das ist nur nur ein Beispiel… Google läst nach .. definitiv ..

  2. starke App die sich weiter verbessert hat, erstaunlicherweise kam heute erst die neue Version auf meine 3 Androiden, Apple wie beschrieben gestern.

    Die Bedienung ist jedenfalls absolut spitze.

  3. Gefällt mir auch besser als die von Apple…

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*