Home » App Store & Applikationen » WhatsApp Nachtrag: iOS Nutzer zahlen nun ebenfalls 0,89 Euro pro Jahr für den Multimessenger

WhatsApp Nachtrag: iOS Nutzer zahlen nun ebenfalls 0,89 Euro pro Jahr für den Multimessenger

Ergänzend zu unserem Bericht über das neue WhatsApp Update von heute morgen, haben die Macher des beliebten Multimessengers nun auch offiziell auf dem hauseigenen Blog ihre neuen Geschäftsmodelle für iOS Nutzer bekannt gegeben. WhatsApp ist ab sofort ebenfalls kostenlos im AppStore verfügbar. Neukunden zahlen jährlich, wie bei Android bereits Gang und Gäbe, nun einen kleinen Obolus in Höhe von 0,89 Euro für den Nachrichten-Dienst. Wer WhatsApp noch vor dem Update regulär gekauft hat, kann den Dienst lebenslang kostenlos nutzen.

WhatsApp wird kostenpflichtig für iPad und iPhone Nutzer

WhatsApp wurde nun einheitlich systemübergreifend angepasst. Bislang konnten iOS Nutzer den beliebten Messenger für 0,89 Euro erwerben und in der Folgezeit kostenlos nutzen. Das bleibt auch weiterhin so. Neukunden, die WhatsApp nun kostenlos laden können, zahlen nach dem ersten Jahr eine Nutzungsgebühr in Höhe von 0,89 Euro die, einmal Hand aufs Herz, einen finanziell nicht ruinieren dürften. Die WhatsApp Macher versprechen im Gegenzug, dass WhatsApp weiterhin werbe-frei bleibt.

Alte Hasen werden mit einer lebenslang kostenlosen Nutzung belohnt

Im Vorfeld kamen bereits Diskussionen über die Umstellung des WhatsApp Geschäftsmodells auf. „Bestandskunden“ äußerten ihre Bedenken und bezogen sich darauf, dass mit dem kostenpflichtigen Erwerb von WhatsApp, eine  lebenslange Lizenz zur kostenlosen Nutzung des Multimessengers erworben wurde. „Die WhatsApp Macher können aber nicht einfach daher kommen und verlangen, dass man ab sofort noch drauf zahlt“, hieß es sinngemäß in der Nutzersphäre. In Anbetracht der Tatsache um welche „Kleckerbeträge “ es sich hier handelt, dürften dem einen oder anderen Leser spätestens an dieser Stelle ein leichtes Schmunzeln über die Lippen gegangen sein. Im Kern hatten die Kritiker aber recht. Vielleicht waren derartige Diskussionen ausschlaggebend für die beiden nun neu eingeführten Geschäftsmodelle. Schließlich dürfen die alteingesessenen iOS WhatsApp Nutzer den Dienst auch weiterhin kostenlos nutzen. Die Jahresgebühr in Höhe von 0,89 Euro wird somit nur bei den Neukunden fällig.

(via)

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar.

WhatsApp Nachtrag: iOS Nutzer zahlen nun ebenfalls 0,89 Euro pro Jahr für den Multimessenger
4.29 (85.83%) 24 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


18 Kommentare

  1. Voll fair ;)

  2. Stört mich null… So ein dienst muss bezahlt werden, egal welches “ system “ ! Und diese 89cent hat wohl JEDER nutzer übrig!!! Greetz und weiter so …

  3. also reicht eine 15€ iTunes Karte für 16 Jahre :DD
    naja…bei iOS is es aber einfacher als Android, denn da gibt es nur Kreditkarte…
    zum Glück bin ich noch im kostenlosen Jahr

  4. Mich würde viel mehr interessieren, wann Whatsapp, wenn es nun schon jährliche (wenn auch geringe) Gebühren verlangt, an den Sicherheitsstandards etwas ändert. Und ein großes Design-Update war meiner Erinnerung nach auch mal angekündigt.

  5. 0.89€ tun gar nicht weh.

  6. Es geht ums Prinzip. Und entweder es is nen Abo oder ich kauf etwas. Oder es is von vornherein kombiniert.

  7. Freiheit

  8. Interessiert mich nicht… Die 89 Cent sind nicht mal die Rede wert!

  9. „WhatsApp wird kostenpflichtig für iPad und iPhone Nutzer“…. iPad? Wäre das schön…

  10. Wenn alle anderen Apps auch die lebenslange Lizenz kündigen und Geld nachfordern dürften, dann wird es teuer oder man ist nur am löschen…

  11. Pff. Nen Euro für unendliches texten, Bilder senden etc? Top! Ich meine irgendwie muss sich so eine Firma ja auch finanzieren und der Preis is für diese Leistung mehr als gerechtfetigt! Echt klasse!m :)

  12. http://www.threema.ch ^^ mehr sage ich zu sicherheitsstandarts nicht ^^

  13. Passt..!

  14. @ Marcel
    Lt. Chip geht es mit einem Trick auch beim Ipad,einfach mal googln.
    Ansonsten glaube ich nicht,das die sich über den Euro refinanzieren sondern über Daten Verkauf.
    Nachgewiesen ist es aber bisher nicht.

  15. Haha ich werde whatsapp lebenslang kostenlos nutzen

  16. Kostenpflichtig für Ipad Nutzer, wo gibt’s denn die app?

  17. Was ich lustig finde: vor einiger zeit gab es schon mal eine News, what’s App betreffend, in der auch nochmal darauf eingegangen wurde, dass android-Nutzer jedes Jahr dafür Blechen müssten. Wenn man sich die Kommentare angesehen hat wurden eben diese Nutzer dafür „ausgelacht“ und die eigene Marke wieder mal in den Himmel gelobt. Kaum trifft es die Apple-fanboys selber wird das ganze nur runtergespielt und jeder ist der Meinung, dass das doch gar kein Problem sei und die App den jährlichen Beitrag eh Wert ist.

    Nun zum eigentlichen Thema: wie ist das für User, die die app vor einigen Jahren durch eine Aktion kostenlos Laden konnten? Kommen da nun die Gebühren dazu, oder nicht?

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*