Home » iPhone & iPod » iPhone 5S: Neue Informationen zum A7 Prozessor Update erreichen die Gerüchteküche

iPhone 5S: Neue Informationen zum A7 Prozessor Update erreichen die Gerüchteküche

Morgen in zwei Wochen wird Apple höchstwahrscheinlich das neue iPhone 5S vorstellen. Ab dem 20. September startet neusten Gerüchten zufolge auch der Verkauf. Bis zur Keynote ist also noch ein wenig Zeit. So manches Gerücht wird bis dahin noch durchsickern und im Vorab bereits für Diskussionen sorgen. Apples iPhone 5S soll hauptsächlich ein Prozessor-Update im Vergleich zum iPhone 5 erfahren. Zudem soll Apple eine etwas größere Kamera verbauen und zuletzt auch noch auf einen Fingerabdruckscanner setzen. Beim Fingerabdruckscanner sind allerdings auch wir noch ein wenig skeptisch, während ein schnellerer Prozessor vermutlich schon längst beschlossene Sache ist.

Etwas mehr Leistung bei deutlich weniger Stromverbrauch

In der nächsten iPhone Generation soll bereits ein neuer A7 Chip für beeindruckende Leistungsparameter sorgen. Angaben des Analysten Clayton Morris zufolge, soll der A7 Prozessor beim iPhone 5S 64-Bit unterstützen und zudem auch noch 31 Prozent schneller im Vergleich zum iPhone 5 Prozessor sein. Grafiklastige Elemente und auch Animationen beim neuen Apple iOS 7 könnten somit flüssiger dargestellt werden. Apple habe den Prozessor bereits ausgiebig getestet und sei dem Wissen von Morris nach so auf die 31 Prozent mehr Leistung gekommen.

Eine Leistungssteigerung von 31 Prozent klingt im ersten Moment recht viel. Vergleicht man jedoch den Leistungszuwachs zwischen dem Apple A5 und dem Apple A6 Prozessor, der stolze 250 Prozent betrug, relativiert sich der Unterschied zwischen A6 und A7 Prozessor recht schnell wieder. Zu beachten gilt allerdings auch, dass es hier keinesfalls um das Brechen alter Rekorde geht sondern darum, dass Apple am Ende wieder ein zuverlässiges und voll-funktionsfähiges Produkt liefert. Bei der neuen Prozessor Generation für das Apple Top-Smartphone dürfte neben den Leistungsparametern auch der Stromspar-Faktor eine recht gewichtige Rolle spielen. Gelingt es Apple einen A7 Prozessor zu verbauen, der deutlich weniger Strom braucht aber dennoch eine Leistungssteigerung von 31 Prozent inne hat, dann dürfte auch dieses Update als durchaus gelungen bezeichnet werden. Das Thema Akkuausdauer spielt mittlerweile eine ziemlich große Rolle. Vor allem wenn wir ab und zu die Frage nach den Wunschfeatures neuer iPhone Modelle in den Raum werfen, antworten viele einfach und simpel, dass diese sich mit einem länger haltenden Akku schon ziemlich glücklich schätzen würden.

Als kleine Randnotiz ergänzte Clayton Morris noch, dass Apple wohl auch noch einen gesonderten Motion Tracking Chip plane, der vor allem die neue Kamera um weitere Möglichkeiten bereichern könnte. Stichwort Slow-Motion Funktion. Es bleibt weiter spannend. Am 10.September werden übrigens auch wir, wie gewohnt live vom Apple Event berichten und freuen uns zusammen mit euch das neue iPhone 5S begutachten zu können.

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

iPhone 5S: Neue Informationen zum A7 Prozessor Update erreichen die Gerüchteküche
3.88 (77.6%) 25 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


10 Kommentare

  1. Um noch mehr Gerüchte zu streuen, es gibt mittlerweile Bilder im Netz über ein graues Iphone! Also könnte das Iphone in 4 Farben erscheinen!

  2. Gespannt bin ich auf das iPhone 5c. Das könnte bunt werden.

  3. Ja, nur mit dem kleinen Unterschied, dass auf http://sonnydickson.com/2013/08/26/behold-first-part-leaks-grey-graphite-iphone-5s/ für das graue Iphone-Bilder vorhanden sind….

  4. Ich wage fast zu behaupten, dass das das neue schwarze und das „goldene“ das neue weiße iPhone wird..

  5. Dieser propagierte Geschwindigkeitszuwachs ist doch nur Wunschdenken. Schauen wir doch mal auf das Intel-Pedant. Hier war der Geschwindigkeitsunterschied zwischen 32 und 64bit kaum messbar. Interessant wird 64bit, wenn der Adressraum des Arbeitspeichers 4GB überschreitet. 20
    Ich gehe bei dem nächsten Iphone von einem verbesserten A6 Prozessor (28 nm) mit höherem Takt aus.
    Leider wird das den Abstand zur aktuellen Handygeneration der Konkurrenz nur noch vergrössern.

  6. Also ich bin auch nicht vom neuen IPhone überzeugt. Was gibt es denn neues, was kein anderes Smartphone hat. Ist das ganze nicht nur ein Versuch wieder etwas aufzurücken. Überholen wird damit nicht möglich sein. Schade .

  7. Hey

    Hat schon jemand was gehört ob die Keynote wider live im Internet zusehen ist

  8. Guten morgen Tobi, wie kann den eine Übertragung feststehen wenn der Termin noch nicht einmal bestätigt ist? Willkommen bei der Logik.

  9. Die neue ARM Prozessor Technologie die hier zum Einsatz kommt ist einfach 64Bit mit 32 Kompatibilität, das nicht verwunderlich.

    Wer es immer nochnicht begriffen hat:
    Androide Flagschiffe brauchen PER SE einen Quad Core und GB’s Rams um flüssig, das bereits schon heute total überfrachtete Android OS, überhaupt laufen zu lassen. Micro Ruckler sind dennoch an der Tagesordnung.
    Wer hier einen Benchmark vergleich macht, hat aus meiner Sicht nicht verstanden das Apple gar keine solche performce benötigt um z.B. Spiele die mit Unreal Engine super flüssig laufen (Infinite Blad 2 als Beispiel) zu lassen. PUNKT.

    Durch den UNIX Kernel bei IOS ist es einfach gewährleistet das hier keine „Monster Performce“ am Start sein MUSS.

    Es ist hier genau das selbe Diskussion am Start wie wir diese vor 10 Jahren mit LINUX versus MS Windows hatten. Jedes Linux System das ich kenne, heute wie damals, arbeitet flüssiger und schneller als ein MS System auf der selben Hardware. Genauso ist es zwischen IOS und Android.

    Auch ich denke derzeit nach wie in zwei/drei Wochen und wie immer bei einer „S“ Variante sich das vom Vorgänger absetzt. Spannend wird es natürlich wie Apple dies immer wieder präsentiert und egal wie Rekorde im Verkauf setzt. Auch dieses mal wird dies so sein.
    a.) Durch die Millionen fache Abnahme des handies bei den Telecommunications Providern und
    b.) Durch „early Birds“ die eine neue Technologie, egal wie sie geist, hauptsache Apple kaufen.

    P.S.: Auch ich werde, wenn nicht signifikantes passiert aussetzen im Phone Bereich. Da alle neuen IOS Features auf dem IP5 ja auch laufen. Der Mac Pro jedoch ist schon gekauft wenn er kommt ;)

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*