Home » Sonstiges » Apfelnews Wochenrückblick – Die Spekulationen über das iPhone 6 beginnen

Apfelnews Wochenrückblick – Die Spekulationen über das iPhone 6 beginnen

Die Keynotes für das iPad Air und das iPad mini liegen nun beide bereits eine Weile zurück, und so langsam glätten sich die Wogen der Aufregung über beide Geräte. Fest scheint zu stehen, dass Apple mit keinem der beiden iPads ein riesiger Sprung gelungen ist, aber beide in ihrer Tablet-Klasse die Referenz darstellen. Nun ist es an der Zeit, sich wieder anderen Dingen zuzuwenden. Und was würde der Blog-Welt rund um Apple mehr entsprechen, als nun zu beginnen, über das iPhone für das nächste Jahr zu spekulieren. Traditionell fängt die Gerüchteküche langsam an zu brodeln, um dann in steter Steigerung dann kurz vor der Veröffentlichung ihren Siedepunkt zu erreichen. Dies spiegelt auch unser Wochenrückblick in dieser Woche wieder, in dem ihr bereits einiges über das iPhone 6 werdet lesen können.

iPhone 6

Machen wir uns nichts vor: Das einzige, was man wirklich mit Sicherheit sagen kann, ist, dass Apple auch im nächsten Jahr wieder ein iPhone veröffentlichen wird. Dieses wird wohl im Rahmen der bisherigen Modellbezeichnungen als iPhone 6 auf den Markt gebracht werden. Aber auch wenn es anders heißen wird: Der Name bzw. die Modellbezeichnung ist nun wirklich nicht der interessante Teil an der Sache.

Alles, was man in den nächsten Monaten über das iPhone 6 lesen und hören wird, ist als reine Spekulation zu verstehen. Zwar hat sich in der Vergangenheit gezeigt, dass die Gerüchteküche durch verschiedene Leaks immer präziser wird, aber dennoch muss man sich darüber bewusst sein, dass zum jetzigen Zeitpunkt rein gar nichts sicher ist.

Ab dem nächsten Jahr soll das iPhone einer Preissteigerung unterworfen werden. Eine Meldung, die zwar Potential für Diskussionen bietet, aber für deutsche Apple-Fans eher irrelevant ist. Die Preispolitik von Apple in Deutschland ist völlig anders als in den USA. Das iPhone ist seit dem Original-Gerät von 2007 in Deutschland einer stetigen Preissteigerung ausgesetzt.

Viel Diskussionsstoff liegt auch immer wieder in der Displaygröße des iPhones. Mit dem iPhone 5 hat Apple das iPhone-Display von 3,5 Zoll auf 4 Zoll vergrößert. Nun stellt sich die Frage, was Apple mit dem iPhone 6 tun wird. Der Trend geht eindeutig zu größeren Bildschirmen. Allerdings ist die Displaygröße nun wahrlich kein Qualitätsmerkmal, sondern eher eine Frage der persönlichen Vorlieben. Für beide Varianten gibt es gute Argumente, und vielleicht wäre es ein kluger Schritt seitens Apple, unterschiedliche Displaygrößen anzubieten. Für das iPhone 6 testet das Unternehmen momentan angeblich einen 4,9 Zoll großen Bildschirm. Eine Konzeptstudie dagegen zeigt ein iPhone 6 mit 4,4 Zoll Display.

iPads

Die beiden neuen iPad-Modelle sind nun schon seit einer Weile auf dem Markt, und die Käufer scheinen zum großen Teil sehr zufrieden zu sein. Mit dem iPad mini mit Retinadisplay ist es Apple gelungen, die “Lücke” zwischen dem kleinen iPad und seinem großen Bruder deutlich zu verkleinern. Das hochauflösende Display des iPad mini 2 hat einen der größten Kritikpunkte an der Vorgängerversion beseitigt. Allerdings gibt es durchaus auch kritische Stimmen zum Display des iPad mini mit Retinadisplay. So bemängelten die Experten von AnandTech bemängelten, dass das iPad mini mit Retinadisplay weniger Farben darstellen kann als das iPad Air.

Auch im Bereich iPads wird bereits fleißig spekuliert, was kommende Produkte angeht. So zeigte ein Leak, dass Apple möglicherweise bereits das iPAd mini 3 mit TouchID testet. Außerdem gibt es Gerüchte, die besagen, dass es im nächsten Jahr ein iPad mit 13 Zoll Display geben wird. Ähnliche Gerüchte und Spekulationen gibt es bereits seit mehreren Monaten, allerdings muss man sich dennoch fragen, ob sich ein derart großes iPad gegen die MacBooks durchsetzen könnte.

Für Fans von Zeichen-Apps stellte der Paper-Entwickler FiftyThree mit dem FiftyThree Pencil einen iPad Stylus vor, der als Hybrid zwischen Consumer- und Profiprodukt sehr interessant ist. Das Gerät ist allerdings momentan nur in den USA und dem Vereinigten Königreich verfügbar verfügbar.

Software-Updates

In dieser Woche gab es gleich mehrere Updates interessanter Software. Wir wollen euch an dieser Stelle einen kurzen Überblick geben.

Als erstes ist hier natürlich iOS 7.1 zu nennen. Das Update steht bisher nur als Beta für Entwickler zur Verfügung, stellt jedoch auch das erste größere iOS 7 Update dar, das vor allem die Fähigkeiten der Kamera erweitert.

In einem iWork-Update hat Apple einige der in der aktuellen iWork-Version für den Mac im Vergleich zur Vorgängerversion fehlenden Features zurückgebracht, unter anderem zum Beispiel die individualisierbare Werkzeugleiste. Und auch der beliebte Twitter-Client Tweetbot für den Mac sowie Apples App iMovie wurden aktualisiert. Außerdem erstrahlt die Dropbox-App für iOS in einem neuen iOS 7 Look.

Was sonst noch geschah

Im Verfahren gegen Samsung hat Apple einen weiteren Sieg errungen. Diese Woche endete in den USA die Verhandlung, in dem eine neue Schadensersatzsumme festgelegt wurde, die die von Richterin Koh aus dem ursprünglichen Schadensersatz evakuierte Summe ersetzen soll. Samsung muss nun knapp 290 Millionen US-Dollar mehr zahlen. Somit erhöht sich die Gesamtsumme auf insgesamt 929 Millionen US-Dollar. Außerdem wurde gegen einige älteren Samsung-Produkte ein Verkaufsverbot in den USA verhängt.

Google musste zwischenzeitlich einen Rückschlag hinnehmen, da das Unternehmen im Nachgang des als “Safarigate” bekannt gewordenen Cookie-Skandals 17 Millionen Dollar an mehrere US-Staaten zahlen muss.

Derweil werden in Deutschland einige Veränderungen diskutiert. Aufgrund der Zertifizierung durch das Bundesamt für Sicherheit und Kommunikationstechnik darf das iPhone nicht mehr von deutschen Politikern als Diensthandy genutzt werden. Hintergrund sind die durch den NSA-Abhörskandal ausgelösten Sicherheitsbedenken. Außerdem diskutiert die große Koalition momentan über eine Rückgabemöglichkeit von Apps aus dem App Store.

Apple plant ein Kunden-Leitsystem in den Apple Stores über die iBeacon-Technologie. Dieses soll mit einer erweiterten Apple Store App realisiert werden.

Außerdem hat Apple in dieser Woche mit PrimeSense eine israelische Firma gekauft, die sich auf 3D-Sensoren spezialisiert hat. Die Technologie des Unternehmens könnte möglicherweise für eine Kinect-ähnliche Steuerung in einem Apple iTV verwendet werden.

Apfelnews im Sozialen Netz

Das war unser Wochenrückblick für diese Woche. Wir hoffen, die Lektüre hat euch gefallen und würden uns sehr freuen, euch auch in der nächsten Woche wieder häufig und zahlreich auf unserer Seite begrüßen zu können.

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

Apfelnews Wochenrückblick – Die Spekulationen über das iPhone 6 beginnen
3.62 (72.38%) 21 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


8 Kommentare

  1. Hi Leute,
    Hab mir gestern das iPad Air zugelegt! Hab es heuteeingerichtet alles wunderbar! Hab aber ein großes Problem, die ISight Kamera funktioniert nicht! Wenn ich das Kamerasymbol antippe kommt nur schwarzer Bildschirm! Am Rand sind zwar der Auslöser und die Funktionsauswahl. Scheint als würde sich die Kamera aufhängen! Frontkamera funktioniert super! Kann mir einer helfen oder ist euch der Fehler schon mal zu Ohren gekommen?

  2. Zitat Manu :

    Hi Leute,
    Hab mir gestern das iPad Air zugelegt! Hab es heuteeingerichtet alles wunderbar! Hab aber ein großes Problem, die ISight Kamera funktioniert nicht! Wenn ich das Kamerasymbol antippe kommt nur schwarzer Bildschirm! Am Rand sind zwar der Auslöser und die Funktionsauswahl. Scheint als würde sich die Kamera aufhängen! Frontkamera funktioniert super! Kann mir einer helfen oder ist euch der Fehler schon mal zu Ohren gekommen?

    es mag zwar komisch klingen, aber bist du dir sicher, dass die linse frei ist? dreck oder Papier kann die linse nämlich bedecken. ansonsten das gerät reklamieren!

  3. es mag zwar komisch klingen, aber bist du dir sicher, dass die linse frei ist? dreck oder Papier kann die linse nämlich bedecken. ansonsten das gerät reklamieren!
    Zitat Benjamin98 :

    Zitat Manu :

    Hi Leute,
    Hab mir gestern das iPad Air zugelegt! Hab es heuteeingerichtet alles wunderbar! Hab aber ein großes Problem, die ISight Kamera funktioniert nicht! Wenn ich das Kamerasymbol antippe kommt nur schwarzer Bildschirm! Am Rand sind zwar der Auslöser und die Funktionsauswahl. Scheint als würde sich die Kamera aufhängen! Frontkamera funktioniert super! Kann mir einer helfen oder ist euch der Fehler schon mal zu Ohren gekommen?

    es mag zwar komisch klingen, aber bist du dir sicher, dass die linse frei ist? dreck oder Papier kann die linse nämlich bedecken. ansonsten das gerät reklamieren!

    Ja die Linse ist frei! War das erste was ich gemacht habe!

  4. ich würde ein iphone mit mindestens 4,4 zoll display auf jeden fall kaufen. mir ist die 5er reihe nämlich zu lang und zu schlank – das Verhältnis passt mir nicht. aber das display sollte nicht mehr als 5 zoll betragen.

    ich habe da an ein dünneres aber mit 4 zoll display großem iphone „air“ gedacht und eventuell an ein großes iphone „pro“ mit NOCH mehr Leistung und features gedacht…

  5. Also das mit iPhone Air und iPhone pro habe ich mir auch schon so gedacht. Air mit 4″ und pro mit irgendwas größerem.
    Wenn das so kommt, dann aber bitte mit derselben technischen Ausstattung für Air und pro!!!

  6. @ispeedy da stimme ich dir zu mit der selben Technik. So ein Unterschied wie beim S4 und S4 Mini möchte ich nicht haben, denn sonst wird man ja gezwungen ein großes zu kaufen, wenn man high end will.

  7. Zitat Manu :

    es mag zwar komisch klingen, aber bist du dir sicher, dass die linse frei ist? dreck oder Papier kann die linse nämlich bedecken. ansonsten das gerät reklamieren!

    Zitat Benjamin98 :

    Zitat Manu :

    Hi Leute,
    Hab mir gestern das iPad Air zugelegt! Hab es heuteeingerichtet alles wunderbar! Hab aber ein großes Problem, die ISight Kamera funktioniert nicht! Wenn ich das Kamerasymbol antippe kommt nur schwarzer Bildschirm! Am Rand sind zwar der Auslöser und die Funktionsauswahl. Scheint als würde sich die Kamera aufhängen! Frontkamera funktioniert super! Kann mir einer helfen oder ist euch der Fehler schon mal zu Ohren gekommen?

    es mag zwar komisch klingen, aber bist du dir sicher, dass die linse frei ist? dreck oder Papier kann die linse nämlich bedecken. ansonsten das gerät reklamieren!

    Ja die Linse ist frei! War das erste was ich gemacht habe!

    Austauschen. Apple gibt dir neues ipad air ;)

  8. Zitat Manu :

    Hi Leute,
    Hab mir gestern das iPad Air zugelegt! Hab es heuteeingerichtet alles wunderbar! Hab aber ein großes Problem, die ISight Kamera funktioniert nicht! Wenn ich das Kamerasymbol antippe kommt nur schwarzer Bildschirm! Am Rand sind zwar der Auslöser und die Funktionsauswahl. Scheint als würde sich die Kamera aufhängen! Frontkamera funktioniert super! Kann mir einer helfen oder ist euch der Fehler schon mal zu Ohren gekommen?

    Ruf den Apple Service an und beschreibe denen dein Problem oder geh‘ in den nächsten AppleStore, wenn einer in deiner Nähe ist. Ich habe mit Apples Service die besten Erfahrungen gemacht.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*