Home » Sonstiges » CES 2014: Apples iBeacon Technologie bildet die Grundlage einer speziellen Event-Schnitzeljagd

CES 2014: Apples iBeacon Technologie bildet die Grundlage einer speziellen Event-Schnitzeljagd

Mitte Dezember hat Apple den neuen iBeacon Dienst in den amerikanischen Stores in Betrieb genommen. Es handelt sich dabei um ein spezielles Indoor-Positionierungssystem, welches Geräte in bestimmten geschlossenen Räumlichkeiten lokalisiert. Mit der Hilfe von iBeacon können die Apple Store Mitarbeiter beispielsweise einen Kunden ausfindig machen ohne ihn zuvor gesehen haben zu müssen. Zudem kann der Nutzer mit individuellen Angeboten per Pushbenachrichtigung versorgt werden. iBeacon basiert auf dem neuen Low Energy Bluetooth (BLE) 4.0 Standard und ist in etwa vergleichbar mit der NFC Technologie. Im Rahmen der CES 2014 soll eine Schnitzeljagd für die Besucher organisiert werden, die auf dem iBeacon Prinzip basiert. Apple nutzt das Technologie-Ereignis des Jahres um das neue Indoor-Positionierungssystem weiter publik zu machen.

Apple iBeacon

CES: iBeacon Schnitzeljagd

Zwischen dem 7. Januar und dem 10. Januar findet in diesem Jahr die berühmte Consumer Electronics Show in Las Vegas statt. Um die Besucher entsprechend zu leiten, soll Apples iBeacon Technologie als eine Art Schnitzeljagd angewendet werden. Dabei übernimmt das CEA Produkt nicht nur eine nützliche Aufgabe und erleichtert den Besuchern entsprechende Events schneller aufzuspüren und zu erleben, sondern sorgt zugleich auch für Aufsehen in der Fachwelt. In diesem Jahr werden wieder viele neue Produktvorstellungen auf der CES erwartet. Das Thema „Connected Objects“ nimmt dabei ebenfalls einen hohen Stellenwert ein. Die Besucher der CES 2014 können über die entsprechende iOS und auch Android App unter anderem die Schnitzeljagd durchführen und sich unmittelbar auf die Jagd der begehrten iBeacosn begeben. Die ersten drei CES Besucher, die alle iBeacons gefunden haben, erhalten einen Sonderpreis. Für alle anderen, die ebenfalls alle iBeacons aufspüren, werden kleinere Preise verlost.

“This promotional scavenger hunt demonstrates our commitment to leveraging the latest in emerging technologies, making CES the most interactive and engaging technology event of the year,” so Jeff Joseph, senior vice president of communications and strategic relationships von CEA. “This promotion is a fun and novel way to introduce attendees to iBeacon technology and encourage participants to visit important exhibits across the show floor.”

via

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

CES 2014: Apples iBeacon Technologie bildet die Grundlage einer speziellen Event-Schnitzeljagd
4.05 (80.91%) 22 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


3 Kommentare

  1. Apple wird wie jedes Jahr mit keinem eigenem Stand vertreten sein. Doch mit dieser Technik ist Apple in jeder Halle vertreten und zusätzlich bei Interesse auf jedem Android Handy. Das nenn ich mal Präsenz.

  2. Im dem Segment der Indoor Positionsbestimmung gibt es bereits seit etlichen Jahren Anbieter wie infsoft (www.infsoft.de), die Lösungen für Flughäfen, Shopping Center, Industrieareale, Messen etc. anbieten. Die Technologie basiert hier auf WiFi, BLE (Beacons) und den Smartphonesensoren.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*