Home » Sonstiges » Ehemaliger Apple-Angestellter: Das original iPhone war kein großartiges Telefon

Ehemaliger Apple-Angestellter: Das original iPhone war kein großartiges Telefon

Als das iPhone herauskam, war sich die IT-Welt geschlossen einig, dass es sich um eine Revolution handelte. Geschlossen? Nein. Ein ehemaliger, durchaus hochrangiger Apple-Angestellter offenbarte nun, dass er das iPhone “okay” fand.

Nach einem Bericht von Trusted Reviews gibt es einen ehemaligen Apple-Angestellten, der nicht wirklich begeistert war, als das Unternehmen 2007 das erste iPhone vorstellte.

Der Name des Mannes ist Bob Borchers. Als das iPhone vorgestellt wurde, war er als Senior Director of Product Marketing bei Apple angestellt. Borchers geht sogar so weit, sich dafür zu entschuldigen, dass das iPhone nicht besser war. “If you had the original iPhone I apologize; it was not a great phone, it was an okay phone”, so Borchers auf dem Mobile World Congress in Barcelona.

Momentan ist Borchers Chief Marketing Officer bei Dolby. Laut ihm hat Apple sich zu sehr auf das iPhone als Mediaplayer und Portal zum Internet konzentriert. “*”It was a great iPod but it was the connection to the internet and the app community that made the difference*“

Das klingt, als würde Borchers die Eigenschaften des iPhones als klassisches Telefon bemängeln. Gut, dass original iPhone war tatsächlich nicht das beste reine Telefon auf dem Markt, aber sein revolutionärer Charakter lag auch nicht darin, sondern in seiner Bedienbarkeit, dem Touch-Display und dem Grundstein des Ökosystems, das heute das erfolgreichste digitale Ökosystem der Welt ist.

 

via MacLife

 

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

Ehemaliger Apple-Angestellter: Das original iPhone war kein großartiges Telefon
4.22 (84.44%) 9 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


6 Kommentare

  1. Was, außer UMTS , soll dem ersten iPhone denn gefehlt haben!?? Soll er sich doch mal genauer ausdrücken!

  2. Ich denke, er meint damit eher die beschränkten Nutzungsmöglichkeiten (kein Appstore, etc.) als die Telefon-Eigenschaften…

  3. „“ehemaligen Apple-Angestellten““

    Das sagt doch schon alles!

  4. Jetzt rafft euch mal…ich glaube, dass jemand der bei Apple war sich eine fundiertere Meinung bezüglich des iPhones erlauben und diese auch kundtun darf, als jeder andere hier, einschließlich mir.
    Daher glaube ich ihm das ohne Weiteres, dass der Fokus des ersten iPhones wohl eher auf andere Features gelegt wurde, als beispielsweise das reine Telefonieren und ergo da qualitative Defizite vorhanden waren.

  5. Damals wars schon soweit um es als gut zu empfinden.
    Allerdings ist bei meinem 5S die Qualität dt Sprache beim eingebautem Mikro unter aller Sau. Jeder meiner Gesprächspartner beschwert sich! Da half kei Reset oder sonst irgendetwas! Andere Aufbahmen damit funktionieren auch. Und das kotzt wirklich an.
    Und da kann man nur Naja sagen!

  6. sind hier alle verblendet ?
    ALLE iPhones waren zum reinen telefonieren
    schlechter als vor 10 Jahren z.B. ein normales Nokia Handy. Aber in der Summe ist das iPhone und das Pad und der Pod eben einfach schön wie auch die MACs (übrigens nutze ich seit Anfang der 90er Apple Rechner
    (ich weiss also worüber ich schreibe)

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*