Home » Sonstiges » Motorola und LG stellen interessante Android Wear Smartwatches vor [Videos]

Motorola und LG stellen interessante Android Wear Smartwatches vor [Videos]

Während Google gestern das neue Entwicklerkit für Wearables, Android Wear, vorstellte präsentierten LG und auch Motorola zwei neue Smartwatches. Vor allem das Design der neuen Moto 360 dürfte so manchen Smartwach-Muffel überzeugen. Beide Uhren nutzen das neue Android Wear als Basis.

Der Startschuss für das Entwicklerkit Android Wear dürfte weitere Hersteller dazu antreiben ebenfalls an eigenen Smartwatches zu arbeiten. Das Zeitalter der wearable Computer soll ja bereits letztes Jahr schon angebrochen sein. Apple lässt jedenfalls mit der iWatch noch auf sich warten. Google schießt in diesem Bereich mit einem freien OS empor und lässt die Anderen zunächst produzieren.

LG G Watch

Die LG G Watch stammt aus einer engen Kooperation mit Software-Entwicklern von Google und LG. Da Googles neustes Android Wear unterstützt wird, soll die LG G Watch auch mit sämtlichen Android Geräten reibungslos funktionieren. Ein Release Datum ist noch nicht bekannt. Die LG G Watch soll jedoch im 2. Quartal 2014 auf den Mark kommen. Viele Informationen zu den einzelnen Spezifikationen der neuen LG G Watch sind noch nicht bekannt. Allerdings soll die Smartwatch über eine ständig aktive Sprachsteuerung verfügen und mit dem Befehl „Ok Google“ sämtliche Aufgaben verwalten und Aktionen durchführen.

Funktionen im Überblick

  • Eckiges Design
  • Android Wear OS
  • ständig aktivierte Sprachsteuerung


Android Wear im Videoclip

Moto 360

In Sachen Design dürfte die Moto 360 Smartwatch, welche sich ebenfalls mit Googles Android Wear Betriebssystem bestens versteht, bei vielen Uhrenträgern ganz weit vorn liegen. Das eher klassische Uhrendesign kombiniert mit hochwertigen Materialien und als Tarnmantel für so manch technisches Highlight fungierend, überzeugt viele auf Anhieb. Die Moto 360 soll im Sommer 2014 zunächst nur in den USA in den Handel kommen. Auch zu dieser Smartwatch sind noch keine genauen Spezifikationen bekannt. Tief integriert ist jedenfalls der Google Now Dienst. In einem Videoclip erklärt Motorola, deren Hardware-Sparte jetzt übrigens zu Lenovo gehört (Google aber auch hier von einem 6 Prozentigen Anteil profitiert) wie die Moto 360 entwickelt wurde. Wir sind gespannt, was dieses Teil kosten soll und empfehlen euch nun den Blick auf folgendes Bild und Videomaterial.

Moto 360 Video

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Alternativ könnt ihr auch unsere kostenlose Apfelnews App auf euer iPhone laden und dank Pushbenachrichtigungen immer auf dem aktuellsten Stand bleiben.

Motorola und LG stellen interessante Android Wear Smartwatches vor [Videos]
3.79 (75.79%) 19 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


14 Kommentare

  1. Die Moto 360 legt hier sehr stark vor! Bin wirklich sehr überrascht das Motorola hier so ein glückliches Händchen beweist. So stelle ich mir meine Smart Watch vor. Bin auf die technischen Daten und natürlich auf Apples Antwort gespannt. ;)

  2. Die runde Form ist klasse. Die Funktionen gefallen mir auch, sieht alles flüssig aus. Jetzt noch iOS kompatibel, dann kann es losgehen. :-)

  3. Die Moto 360 ist wirklich KLASSE!!!

    Auf dem Akku etc bin ich natürlich sehr gespannt und das es auf iOS läuft :)

    Dann wird die gekauft :D

  4. Lg, beweist tatsächlich Designgeschmack. Gefällt mur sehr.

  5. Die LG Uhr ist wirklich sehr gelungen

    Weiß man schon in etwa was sie kosten soll?

  6. Akku hält angeblich nur 1 Tag

  7. Wirklich mal schöne Uhren und so wie man Google kennt werden sie sicher auch kompatibel zu IOS sein

  8. Die Kompatibilität zu ios kann Google nicht liefern, das muss in ios integriert werden, und wie wir Apple kennen, werden die nichts in die Richtung unternehmen.

  9. Zitat Pogta :

    Die Kompatibilität zu ios kann Google nicht liefern, das muss in ios integriert werden, und wie wir Apple kennen, werden die nichts in die Richtung unternehmen.

    Das nenn ich schade und dumm von Apple, deswegen werden die auch in den nächsten 5 Jahren pleite machen. :(

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*