Home » iPhone & iPod » iPhone 6s: Bug in iOS lässt Apps skalieren

iPhone 6s: Bug in iOS lässt Apps skalieren

Wer ein iPhone 6s oder iPhone 6s Plus sein Eigen nennt und ein Backup von einem iPhone mit kleinerem Bildschirm (5, 5s oder 5c) aufspielt, könnte das Problem haben, dass bestimmte Apps vergrößert dargestellt werden. Betroffen sind interessanterweise vor allem Apple-Apps.

Im Apple Support Forum, das eigentlich für den Austausch zwischen Anwendern gedacht ist, mehren sich Berichte von Anwendern, bei denen Apps von Appe wie Wetter, Watch oder der Taschenrechner, gezoomt dargestellt werden. Dabei reichen die Anzeigen über den Bildschirmrand hinaus. Offenbar ist ein Bug dafür verantwortlich, der wohl auftritt, wenn man ein älteres Backup via iCloud zurückspielt.

Denn betroffen zu sein scheinen nur Anwender, die vormals ein iPhone mit 4-Zoll-Display verwendet haben, also iPhone 5, 5c oder 5s. Beim ersten Start fragt das iPhone, ob man aus der iCloud ein älteres Backup wieder aufspielen will und wenn man das tut, kann es passieren, dass der Bug auftritt.

Wer von dem Fehler betroffen ist, kann wohl den Bildschirm-Zoom aktivieren, was das Problem als Workaround behebt, allerdings werden nicht betroffene Apps dann ebenfalls vergrößert dargestellt – aber zumindest passen die Inhalte dann auf den Bildschirm. Apple soll betroffenen Nutzern gegenüber kommuniziert haben, dass das Unternehmen an einem Update arbeitet, das den Fehler behebt.

iPhone 6s: Bug in iOS lässt Apps skalieren
4 (80%) 2 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*