Home » iOS » iOS 9: Schlanke Apps sind zurück

iOS 9: Schlanke Apps sind zurück

Nachdem Apple auf der WWDC das Konzept des App Thinning angekündigt hat und das Feature dann wieder deaktivierte, ist es nun wieder am Start. Das Unternehmen hat Entwicklern mitgeteilt, dass die kürzlich verteilten Updates das Problem behoben haben und die schlanken Apps nun wieder wie gewünscht funktionieren.

Apple hat seine Support-Webseite bezüglich App Thinning angepasst und lässt Entwickler nun wissen, dass das Feature mit Xcode 7.0.1 und iOS 9.0.2 wieder zur Verfügung steht. App Thinning hatte Apple deaktiviert, da es Probleme mit iCloud Backups gab.

Bei App Thinning müssen Entwickler ihre Apps speziell kennzeichnen, genauer gesagt Komponenten daraus. So kann man beispielsweise dokumentieren, welche Grafiken für Retina- oder Retina-HD-Bildschirme genutzt werden und welcher binäre App-Code für 64-Bit-CPUs ist und welcher für ältere. Das Gerät bekommt dann beim App-Download nur das maßgeschneiderte Paket, das am Ende deutlich kleiner ist, weil ohnehin ungenutzte Ressourcen nicht enthalten sind.

Durch Probleme bei iCloud Backups hat Apple das Feature wieder zurückgezogen und eigentlich nicht aktualisierte Apps wurden erneut (komplett) heruntergeladen. Damit App Thinning funktioniert, bedarf es iOS 9.0.2 oder neuer – aber da es grundsätzlich ein neues Feature in iOS 9 war und demzufolge in iOS 8 ohnehin nicht zur Verfügung stand, dürfte das des Kummers kleinster sein.

iOS 9: Schlanke Apps sind zurück
3.38 (67.5%) 16 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


2 Kommentare

  1. Gibt es Erkenntnisse, ob bzw. welche apps das thinning bereits unterstützen? Muss ich, um das feature zu nutzen, die apps zwingend direkt aus der iCloud auf das iPad laden oder gibt es auch ein lokales thinning zwischen iTunes (Mac bzw. PC) und iOS 9?

  2. Hm, ich denke mal die großen Marken wie Facebook oder Skype nutzen das – vermutlich alle, die im Changelog explizit iOS9-Unterstützung erwähnen.

    Ob das auch via iTunes-Sync geht, kann ich dir nicht sagen. Per App-Update oder -Installation auf dem Gerät sollte es aber laufen.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*