Home » Apple » Apple Pay demnächst auch bei Starbucks und KFC verfügbar

Apple Pay demnächst auch bei Starbucks und KFC verfügbar

Apples mobiles Bezahlsystem Apple Pay wird in den USA immer weiter ausgebaut. Nachdem Apple-Kunden bis dato bereits in mehr als einer Million Länden zahlen können, folgt eine stetige Erweiterung der Unternehmen, die Apple Pay als Zahlungsmethode akzeptieren. Als neueste Anlaufstellen, in denen Kunden Apple Pay nutzen können, werden die Filialen der populären Kaffeehauskette Starbucks mit der entsprechenden Technik ausgestattet. Außerdem gesellt sich mit KFC eine bekannte Fast-Food-Kette mit dazu.

Apple Pay

In einem Interview gab Jennifer Bailey, Vice President of Apple Pay, bekannt, dass noch im Laufe des Jahres ein Testprojekt zu Apple Pay an einigen Niederlassungen der Kette Starbucks starten wird. Ab 2016 soll Apple Pay dann landesweit in den USA für die Kunden der Kaffeekette als Zahlungsart zur Auswahl bereitstehen. Hier können dann die neuen iPhones zur Bezahlung verwendet werden. Zu den weiteren prominenten Neuzugängen von Apple Pay zählen des Weiteren die Fast-Food-Ketten Kentucky Fried Chicken sowie Chili’s.

Deutschland-Start ist nach wie vor unklar

In den USA ist Apple Pay bereits seit dem Oktober 2014 verfügbar und wurde auf eine Million Läden ausgebaut. Im Sommer 2015 startete der Apple-Zahlungsdienst dann auch in Großbritannien. Ob und wann noch weitere Länder Europas hinzukommen, steht noch nicht fest. Derzeit sammelt Apple wohl Erfahrungswerte, um einen Start in Deutschland und anderswo optimiert vollziehen zu können.

Apple Pay demnächst auch bei Starbucks und KFC verfügbar
4.75 (95%) 4 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*