Home » iPhone & iPod » Hey Siri, eine Studie sagt, du lenkst im Auto zu sehr ab

Hey Siri, eine Studie sagt, du lenkst im Auto zu sehr ab

Die AAA Foundation for Traffic Safety hat einige Sprachsteuerungen in Autos und Smartphones ausprobiert und danach bewertet, wie sehr sie den Fahrer während der Fahrt ablenken. Dabei hat Google Now bessere Noten bekommen als Siri, aber Cortana lenkt noch mehr ab. Am besten schnitt das System von Chevrolet ab.

Bei einer Untersuchung, die die AAA Foundation for Traffic Safety durchgeführt hat, wurden Sprachsteuerungen getestet. Ihre Aufgabe ist eigentlich, einfache Aufgaben wie ein anderes Lied abzuspielen auszuführen, ohne dass der Fahrer dabei (zu sehr) abgelenkt wird. Schlusslicht ist der Mazda 6, am besten hat der Chevrolet Equinox abgeschnitten.

Was Smartphones angeht, konnte sich Google Now relativ weit vorn einreihen und bekam eine 3,0 auf der Skala, die bis 5,0 geht, wobei ein niedriger Wert besser ist. Siri muss sich mit einer 3,4 begnügen. Wer ein Windows Phone hat und Cortana um Hilfe bittet, landet auf der Ablenkungsskala bei 3,8 und damit in den hinteren Reihen bei Smartphones. Schlusslicht ist der Mazda 6 mit 4,6 von 5,0 Punkten.

Getestet wurden dabei nur die Spracherkennungssysteme, keine speziellen Add-Ons wie CarPlay oder Android Auto. Siri fiel dabei schon öfter negativ auf. Kritisiert wird, dass Siri relativ schlecht im Erraten des nächsten logischen Schritts ist, was eine höhere Aufmerksamkeit durch den Fahrer zur Folge hat, um sie dennoch die richtige Aktion einleiten zu lassen.

Hey Siri, eine Studie sagt, du lenkst im Auto zu sehr ab
4.04 (80.8%) 25 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*