Home » iPhone & iPod » iPhone: „WLAN-Unterstützung“ in iOS 9 beschert Apple Klage

iPhone: „WLAN-Unterstützung“ in iOS 9 beschert Apple Klage

Apple hat sich für iOS 9 eine neue Funktion einfallen lassen und sie „WLAN-Unterstützung“ („Wi-Fi Assist“) getauft. Sie soll das mobile Datennetzwerk zur Hilfe nehmen, wenn das WLAN-Signal schwach ist. Dieses Feature bringt Apple nun eine Sammelklage ein.

Wie Apple Insider berichtet, ist das neue Feature der WLAN-Unterstützung, das standardmäßig eingeschaltet ist, ein neuer Zankapfel zwischen Apple und seinen Anwendern. Aufgrund dessen wie es funktioniert, fällt iOS 9 automatisch auf mobile Daten zurück, wenn der WLAN-Empfang zu schlecht, wobei Volumen verbraucht wird, das dann am Ende des Monats bei Überschreiten eines Limits bezahlt werden muss.

Die Kläger William Scott Phillips und Suzanne Schmidt Phillips seien laut Anklage Opfer dieser Funktion geworden und wurden von ihrem Mobilfunkanbieter zur Kasse gebeten. Sie werfen Apple vor, dass die Funktion automatisch aktiviert wurde, aber Apple versäumt hat, das Feature ausreichend zu erläutern. Das habe sich erst dann geändert, als die Medien über das Problem berichteten.

Die Kläger verlangen einen Schadenersatz von 5 Millionen Dollar. Apple hat in der Zwischenzeit ein Support-Dokument eingerichtet, das die „WLAN-Unterstützung“ ausführlich erklärt. Das Feature existiert seit iOS 9, ist aber auf älteren Geräten nicht verfügbar – erst iPhone 5, iPad 4, iPad mini 2 oder jeweils neuer steht die „WLAN-Unterstützung“ zur Verfügung.

iPhone: „WLAN-Unterstützung“ in iOS 9 beschert Apple Klage
4.5 (90%) 4 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*