Home » iPhone & iPod » iPhone: 30% der Käufer nutzten vorher Android

iPhone: 30% der Käufer nutzten vorher Android

Apple hat gestern seine Quartalszahlen bekanntgegeben und dabei traditionell den Conference Call durchgeführt. Dabei hat Apple-Chef Tim Cook ein bisschen aus dem Nähkästchen geplaudert. Unter anderem wurde erwähnt, dass fast ein Drittel der iPhone-Käufer im letztem Quartal vorher mit Android unterwegs waren.

Apple hat in den vergangenen drei Monaten 48 Millionen iPhones verkauft, wie das Unternehmen bei der Bekanntgabe der Quartalszahlen aufschlüsselte. Laut Tim Cook sind darunter 30%, die vorher ein Android-Gerät hatten – das sei der höchste Anteil an Wechslern, die Apple seit drei Jahren hatte. Laut Tim Cook ist das ein enormer Erfolg, auf den er selbst sehr stolz ist.

Da die Markteinführung des iPhone 6s nur mit zwei Tagen in das vierte Fiskalquartal 2015 einging, erwartet Apple, dass die Verkaufszahlen auch im ersten Fiskalquartal 2016 (was dem 4. Kalenderquartal 2015 entspricht) stark ausfallen werden. Darin dürften dann die meisten Kunden erfasst werden, die sich ein neues Smartphone gönnen und dafür auf das iPhone 6s bzw. iPhone 6s Plus gewartet haben.

Tim Cook hat bereits seit dem vergangenen Jahr erwähnt, dass von Android kommende Anwender zunehmend Gefallen an iPhones finden. Das dürfte wohl nicht zuletzt an den größeren Bildschirmen liegen, die seit iPhone 6 bzw. 6 Plus angesagt sind, auch wenn gerade das unter iPhone-Usern teils skeptisch aufgenommen wird. Um den Wechsel von Android zu iPhone noch einfacher zu machen, hat Apple für iOS 9 eigens eine App entwickeln lassen und in den Play Store gestellt – die sich dort allerdings nur begrenzter Beliebtheit erfreut.

iPhone: 30% der Käufer nutzten vorher Android
3.86 (77.14%) 7 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*