Home » iOS » Apple beendet Signatur von iOS 9.0.2 – Downgrade unmöglich

Apple beendet Signatur von iOS 9.0.2 – Downgrade unmöglich

Vor etwas mehr als einer Woche hat Apple iOS 9.1 für iPhone, iPad und iPod touch als Update zu iOS 9.0.2 veröffentlicht. Nun hat das Unternehmen das Signieren der älteren eingestellt. Ein Downgrade auf iOS 9.0.2 ist damit nicht mehr möglich.

Apple hat den Schalter umgelegt und signiert ab sofort keine älteren Versionen mehr von iOS 9. Wer sein iPhone, iPod touch oder iPad wiederherstellen muss oder will, muss daher fortan mit iOS 9.1 Vorlieb nehmen, wenn das Gerät mit dieser Version funktioniert. Das ist besonders für diejenigen interessant, die einen Jailbreak nutzen wollen.

Vor zwei Wochen haben die Entwickler von PanGu einen Jailbreak veröffentlicht, der für iOS 9 funktioniert – mit allen Versionen bis einschließlich iOS 9.0.2. In iOS 9.1 hat Apple die ausgenutzte Sicherheitslücke gestopft, weshalb es bislang nicht möglich ist, einen Jailbreak mit dem Update zu nutzen. Wer des Jailbreaks wegen noch iOS 9.0 verwendet, sollte daher von einem Update absehen.

Nach der Veröffentlichung einer neuen Version von iOS signiert Apple noch eine Zeit lang die vorangegangene Version. Dies geschieht primär für den Fall, dass sich schwerwiegende Fehler in das Update eingeschlichen haben wie seinerzeit bei iOS 8.0.1. Somit können Anwender bei Bedarf die ältere Version für eine Weile wieder aufspielen. Nachdem Apple das Signieren beendet, ist dies nicht mehr möglich.

Apple beendet Signatur von iOS 9.0.2 – Downgrade unmöglich
3.82 (76.47%) 17 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*