Home » Hardware » Hardwarefund in OS X El Capitan deutet auf Update für Mac Pro hin

Hardwarefund in OS X El Capitan deutet auf Update für Mac Pro hin

In OS X 10.11 El Capitan wurde eine neue Apple-Hardware gefunden, von der angenommen wird, dass es sich um eine neue Ausgabe des Mac Pro handeln könnte. Der Code-Name lautet APPLJ951,1 und die Hardware hat eine gewisse Ähnlichkeit mit dem iMac 5K in 27 Zoll.

Pike’s Universum hat in den Tiefen von OS X 10.11 El Capitan einen Hinweis auf einen neuen Mac gefunden. Der Code-Name hierfür wird mit APPLJ951,1 beziffert. Der Blog vermutet, dass es sich hierbei um einen noch nicht veröffentlichten Mac Pro handeln könnte. Der vor zwei Jahren vorgestellte Mac Pro im Kaffeekannen-Design trägt den Code-Namen APPLJ90.

In der selben Datei sind auch Details zum iMac 5K in 27 Zoll (Ende 2015) enthalten und die Spezifikationen sind identisch. Dennoch ist eine neue Revision des iMac eher unwahrscheinlich, da dieser erst vor Kurzem aktualisiert wurde. Außerdem werden zu viele USB-3.0-Ports, um als ein neues MacBook oder ein neuer Mac mini durchzugehen. Des Weiteren bringt OS X 10.11 El Capitan schon die Unterstützung für einige bislang nicht verwendete Grafikchips mit, weshalb der Autor einen neuen Mac Pro rein aus logischer Sicht für wahrscheinlich hält.

Was man ansonsten von einem neuen Mac Pro erwarten kann, ist allenfalls spekulativ. Denkbar wären Xeon-Prozessoren auf Broadwell-EP-Basis und deutlich schnellere Grafikchips von AMD, basierend auf der Fury-Plattform. Gesetzt ist vermutlich ein deutlich schnellerer Speicher und Performance-Verbesserungen bei der SSD. Auch die Unterstützung von Thunderbolt 3 und USB-C wäre möglich.

Hardwarefund in OS X El Capitan deutet auf Update für Mac Pro hin
4.11 (82.22%) 9 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*