Home » iPad » Tim Cook: Hybrid-iPad-MacBook wird nicht kommen

Tim Cook: Hybrid-iPad-MacBook wird nicht kommen

Auch wenn Gerüchte schon seit Jahren davon sprechen: Ein Tablet, das gleichzeitig als MacBook verwendet werden kann, wird es von Apple nicht geben. Das hat Tim Cook in einem Interview klargestellt. Für ein solches Hybrid-Gerät müsste man zu viele Kompromisse eingehen und das sei etwas, das Kunden nicht gefällt.

Vor allem seit Windows 8 gibt es Geräte, die sowohl als Laptop als auch als Tablet verwendet werden können. Mit dem iPad Pro und dem schnellen A9X-Prozessor wurden derartige Gerüchte über ein solches Gerät von Apple neu beflügelt. Tim Cook hat in einem Interview mit independent.ie klargestellt, dass Apple einen solchen Hybrid nicht herstellen wird.

Apple habe den Eindruck, dass die Kunden kein solches Gerät haben wollen, denn sie wollen das beste Tablet und den besten Laptop. Würde man die beiden Geräte nun zu einem verschmelzen, bedeute das, dass man Kompromisse eingehen müsse und dann hätte man weder einen guten Laptop noch ein gutes Tablet. Tim Cook lässt sich aber nicht von der Meinung abbringen, dass das iPad Pro Laptops und teilweise auch Desktop-Rechner ersetzen könnte.

Auf die Frage, ob die ARM-Chips nicht mittlerweile für Macs geeignet wären, antwortet Cook eher ausweichend. Es stimme zwar, dass die A-Chips den X86-Chips mittlerweile sehr ähnlich seien, aber was die Anwender damit machen wollen, ist dennoch ziemlich unterschiedlich. Eine Schnittstelle habe man mit Handoff ja schon etabliert. Ganz ausgeschlossen hat Cook die Möglichkeit noch nicht, dass ARM-Chips irgendwann in Macs Verwendung finden, aber momentan gäbe es dahingehend noch keine konkreten Pläne.

Tim Cook: Hybrid-iPad-MacBook wird nicht kommen
3.74 (74.78%) 23 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*