Home » iPhone & iPod » Betrug: iPhone-Käufer erhält ein Päckchen Kaffee anstatt das Apple-Smartphone

Betrug: iPhone-Käufer erhält ein Päckchen Kaffee anstatt das Apple-Smartphone

Ein 35-jähriger Mann aus dem Altlandkreis Viechtach in Bayern hat auf dem Online-Portal eBay Kleinanzeigen ein Apple iPhone 6s zum Preis von 600 Euro bei einem privaten Händler gekauft und sich dabei für die Zahlungsart Nachnahme entschieden. Nachdem der Käufer dann das Paket beim Paketboten bezahlt hatte, stellte er fest, dass anstatt des Apple iPhones ein Paket Kaffee verschickt wurde.

ios 9.2.1

Nachdem der Fahrer an der Haustür des Käufers vom iPhone klingelte, übergab der Mann dem Paketboten die 600 Euro. Erst als der Paketbote wieder weg war und der Käufer die Sendung öffnete, konnte er feststellen, dass im Paket neben Papierschnipseln nur noch ein Päckchen Kaffee war. Auf Nachrichtungen reagiert der Verkäufer nicht. Demnach wendete sich der 35-Jährige nun an die örtliche Polizei und erstattete eine Anzeige, woraufhin die Beamten Ermittlungen wegen Betruges aufgenommen haben.

Wie kann man sich am besten vor diesen Betrügereien schützen?

Immer häufiger werden recht ähnliche Betrugsfälle bei Privatverkäufen im Netz gemeldet. Wenn ihr euch gerne davor schützen wollt, so bestellt euer iPhone oder auch andere teure Produkte dieser Art am besten bei einem Händler.

Betrug: iPhone-Käufer erhält ein Päckchen Kaffee anstatt das Apple-Smartphone
4.44 (88.75%) 16 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*