Home » Apple » Apple Music soll 10 Millionen zahlende Kunden haben

Apple Music soll 10 Millionen zahlende Kunden haben

Apple selbst gibt kaum Informationen darüber hinaus, wie viele Nutzer der Musik-Streaming-Dienst Apple Music anlocken konnte – aufgrund der dreimonatigen Testphase waren die Zahlen lange Zeit ohnehin von eher geringer Bedeutung. Wie aus einem neuen Bericht hervorgeht, sollen es bis Jahresende 2015 aber 10 Millionen sein, die inzwischen dabei sind.

Wie die Financial Times berichtet, soll Apple im letzten Jahr die Marke von 10 Millionen zahlenden Nutzern bei Apple Music übersprungen haben. Der Dienst ist am 30. Juni 2015 gestartet und kann drei Monate lang kostenlos ausprobiert werden. Danach konnten sich die Nutzer entscheiden, ob sie gegen eine monatliche Gebühr dabei bleiben oder das Abonnement nicht verlängern.

Der stärkste Konkurrent im Bereich des Musik-Streamings, Spotify, hat sich eine zahlende Nutzergemeinschaft von 10 Millionen Kunden innerhalb von sechs Jahren aufgebaut. Inzwischen nutzen über 75 Millionen Anwender Spotify, von denen 20 Millionen das Premium-Angebot verwenden, das ohne Werbung auskommt. Spotify wollte die Meldung über Apple Music jedoch nicht komplett unkommentiert lassen und hat Business Insider gegenüber verraten, dass speziell die zweite Jahreshälfte 2015 sehr erfolgreich war. Man habe so viele neue zahlende Kunden für sich gewinnen können wie noch nie.

Apple selbst soll sich selbst ein Ziel von 100 Millionen zahlenden Kunden gesetzt haben. Im Oktober hat Apple-Chef Tim Cook bestätigt, dass 6,5 Millionen ihr Probeabonnement verlängert haben und entsprechend für Apple Music bezahlen.

Artikel bewerten


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*