Home » iOS » iPhone: Apple entwickelt „natürlich keine“ App für Wechsel zu Android

iPhone: Apple entwickelt „natürlich keine“ App für Wechsel zu Android

Am Wochenende hat sich ein ohnehin schon fragwürdiges Gerücht verbreitet. Angeblich soll Apple an einer App entwickeln, die den Wechsel von iOS-Geräten auf Android erleichtert, ähnlich wie „Switch to iOS“. Apple hat dies nun kommentiert und gab zu Protokoll, dass man an einer solchen App natürlich nicht entwickelt.

The Telegraph hatte über das Wochenende berichtet, Apple wolle eine App entwickeln, deren Aufgabe es ist, Daten von einem iPhone auf Android-Geräte zu übertragen. Angeblich geschehe das auf Wunsch europäischer Netzbetreiber. Damit sollten sich das Telefonbuch, Musik und Fotos übertragen lassen.

Offenbar war das Gerücht nicht so absurd, als dass es nicht wenigstens gehört wurde. Denn gegenüber Buzzfeed hat Apple nun angegeben, dass an dem Gerücht nichts dran ist – was für sich genommen schon ein kleines Wunder ist, da Apple normalerweise Gerüchte ausdrücklich nicht kommentiert. Trudy Muller hat Buzzfeed gegenüber mitgeteilt, dass das Gerücht komplett erfunden sei. Man sei darauf konzentriert, die Nutzer zu einem Umstieg von Android auf iOS zu bewegen und das funktioniere großartig.

Apple hatte im September eine App vorgestellt, die wichtige Daten eines Android-Geräts auf ein iPhone übertragen und diese im Play Store veröffentlicht. Während das Android-Nutzer nicht so toll fanden und die App schlecht bewerteten, scheint die App ihren Sinn dennoch nicht zu verfehlen – laut Tim Cook sollen 30% der iPhone-Käufer im 4. Quartal von einem Android-Gerät kommen.

Artikel bewerten

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy