Home » iOS » iOS 9.3: Erste öffentliche Beta-Version veröffentlicht

iOS 9.3: Erste öffentliche Beta-Version veröffentlicht

Wenige Tage nach Veröffentlichung der ersten Beta-Version von iOS 9.3 für Entwickler folgt nun auch die erste öffentliche Beta-Version, die sich jeder interessierte Nutzer installieren kann. Sie beinhaltet eine Reihe von Neuerungen.

Jeder, der iOS 9.3 ausprobieren möchte, kann das ab sofort tun, denn Apple hat die erste öffentliche Beta-Version veröffentlicht, die jeder installieren kann, egal, ob er ein registrierter Entwickler ist oder nicht. Dazu muss man lediglich auf beta.apple.com das Beta-Profil herunterladen, um alles andere kümmert die Softwareaktualisierung.

iOS 9.3 bringt für ein Update dieser Art eine ganze Reihe von Neuerungen mit sich. Es wird benötigt, um watchOS 2.2 auszuprobieren, mit dem es erstmals möglich ist, mehrere Apple Watches an ein iPhone zu koppeln. Zudem hat Apple einen Nachtmodus implementiert, der blaue Farben per Filter aus dem Farbspektrum entfernt oder dimmt, damit man besser einschlafen kann. Des Weiteren gibt es eine Reihe von Neuerungen, die den Bildungssektor betreffen und eine Menge neuer 3D-Touch-Kontextmenüs.

Apple empfiehlt dennoch, iOS 9.3 nicht auf produktiv eingesetzten Geräten zu testen, da ein Downgrade auf iOS 9.2 mit einigem Aufwand verbunden ist und ggf. Datenverlust zur Folge hat. Da iOS 9.3 derzeit noch als Beta-Version getestet wird, sind Fehler natürlich nicht ausgeschlossen.

iOS 9.3: Erste öffentliche Beta-Version veröffentlicht
5 (100%) 1 Artikel bewerten


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*