Home » Apple » Tim Cook besucht den Papst

Tim Cook besucht den Papst

Am heutigen Freitag hat sich Apple-Chef Tim Cook mit Papst Franziskus getroffen. Worum es in dem Treffen ging, ist nicht bekannt, aber da beide bekennende Umweltschützer sind, liegt dieses Thema eigentlich auf der Hand.

Heute um 11:30 war ein Treffen zwischen Apple-Chef Tim Cook und Papst Franziskus angesetzt, das schon seit einiger Zeit geplant gewesen sein soll. Worum es bei dem Treffen geht, ist nicht bekannt, allerdings ist Cook nicht der einzige Vertreter aus der IT-Branche, den der Papst zu sich eingeladen hat. In der vergangenen Woche hatte Eric Schmidt von Alphabet bzw. Google auch schon die Ehre.

Tom Cheshire von Sky hat bei Twitter erwähnt, dass beide sehr um den Umweltschutz bemüht sind, von daher könnte das durchaus das Thema des Treffens gewesen sein. Es handelt sich dabei übrigens nicht um das erste Mal, dass Cook den Papst trifft. Als der Papst durch die USA reiste, gab es bereits ein solches Treffen.

Anzunehmen ist auf jeden Fall, dass man Papst Franziskus nicht lange zu einem solchen Treffen überreden musste. Er hält das Internet für ein „Geschenk Gottes“. Das iPhone ist wohl das erfolgreichste (einzelne) Internet-Gerät der Welt, weshalb er der Technik nicht grundsätzlich abgeneigt sein dürfte. Auch sein Vorgänger war bereits im Internet unterwegs – und zwar mit einem iPad.

Artikel bewerten

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy