Home » iPhone & iPod » iPhone: Apple soll an kabellosem Aufladen für 2017 arbeiten

iPhone: Apple soll an kabellosem Aufladen für 2017 arbeiten

Das iPhone könnte in einer der nächsten Ausgaben mit einer Technologie zum kabellosen Aufladen kommen. Wie aus einem neuen Bericht hervorgeht, könnte die Technik für 2017 marktreif sein. Ziel soll sein, dass man größere Distanzen überbrücken kann als bisher.

Bloomberg berichtet, dass Apple 2017 ein iPhone auf den Markt bringen könnte, das man kabellos aufladen kann. Bei anderen Herstellern ist das durchaus nichts Neues, für Apple wäre das allerdings ein Novum. Dabei soll nicht die bekannte Technik zum Einsatz kommen, bei der das iPhone auf eine an den Strom angeschlossene Platte gelegt wird und per Induktion geladen wird.

Stattdessen entwickelt Apple mit Partnern aus den USA und Asien an einer Möglichkeit, das Aufladen eines Gerätes auch über größere Distanzen zu ermöglichen. Denn die Induktionsplatten haben mit dem Stromkabel gemeinsam, dass die Reichweite eher limitiert ist.

Apple, in Form von Phil Schiller, hat sich schon 2012 zu dem Thema geäußert. Damals war die Ausdrucksweise noch eher vorsichtig zu nennen. Seinerzeit hieß es, dass er nicht sicher sei, wie praktisch kabelloses Laden ist, wenn das Gerät weiterhin in Reichweite des USB-Kabels sein muss.

Wenn man sich Patente und ähnliches anschaut, ist Apple schon seit längerem an einer solchen Technik interessiert. So soll sich das Unternehmen schon für die Technologie von WiTricity interessiert haben, bei der in einem Raum ein Magnetfeld aufgebaut wird, um darin kompatible Geräte aufzuladen.


Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy