Home » Gerüchteküche » Foxconn: Sharp-Übernahme bis Ende Februar abgeschlossen

Foxconn: Sharp-Übernahme bis Ende Februar abgeschlossen

Vor wenigen Tagen noch sah es so aus, als wäre die Innovation Network Corporation in der Pole Position, um die Übernahme von Sharp durchzuführen. Vor allem bedingt durch den Umstand, dass die japanische Regierung Sharp gerne von einem japanischen Unternehmen hätte kaufen lassen.

Allerdings hat sich die Sachlage in den vergangenen Tagen deutlich geändert, da Foxconn bei den Verhandlungen mitgeteilt hat, dass man die japanischen Mitarbeiter allesamt übernehmen wird. Zudem ist das Angebot von Foxconn einfach deutlich höher gewesen als das von Innovation Network.

Foxconn sticht Konkurrenten aus

Während Foxconn rund 5,5 Milliarden US-Dollar für die Übernahme von Apple-Zulieferer Sharp zahlen will, lag das Höchstgebot des Konkurrenten bei 2,2 Milliarden US-Dollar. Wie Foxconn-CEO Terry Gou mitgeteilt hat, seien nur noch wenige Details bei der Übernahme zu klären.

foxconn

Hierbei seien aber keine Probleme zu erwarten, sodass der Deal bereits Ende Februar 2016 abgeschlossen werden soll. Für Apple hat der Deal ebenfalls Auswirkungen, immerhin gehört Sharp zu den wichtigeren Zulieferern des Unternehmens, nämlich in Bezug auf Displays. Durch Foxconn sollte es künftig keine Probleme mit den Lieferungen geben.

Quelle: Reuters via AppleInsider

Foxconn: Sharp-Übernahme bis Ende Februar abgeschlossen
4.5 (90%) 4 Artikel bewerten

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy