Home » iPhone & iPod » iPhone 7 mit flacher Kamera, „iPhone Pro“ mit Dual-Kamera

iPhone 7 mit flacher Kamera, „iPhone Pro“ mit Dual-Kamera

Im Herbst wird das iPhone 7 erwartet und ein neuer Bericht besagt nun abermals, dass die abstehende Kamera der Vergangenheit angehören soll. Außerdem soll Apple die Dual-Kamera in einem iPhone verwenden, aber das Feature soll einem neuen Modell vorbehalten sein, dem „iPhone Pro“.

Die japanische Webseite Mac Otakara hat einen neuen Bericht veröffentlicht, der abermals davon ausgeht, dass das iPhone 7 eine flache Kamera bekommen wird, die bündig mit dem Gehäuse abschließt. Bei iPhone 6 und 6s stand die Kamera auf der Rückseite leicht ab, was viele als einen Bruch im Design empfunden haben.

Stereo-Lautsprecher, dünnerer Lightning-Port, kein Klinkenanschluss

Weiterhin wird davon berichtet, dass das kommende „reguläre“ Apple-Smartphone einen dünneren Lightning-Anschluss bekommen könnte. Auch der Kopfhörer-Anschluss wird thematisiert, er soll wegfallen. Dafür sollen Stereo-Lautsprecher verbaut werden, ähnlich wie beim iPad Air. Ein weitere Design-Fauxpas, die Linien auf der Rückseite für die Antenne, sollen ebenfalls eliminiert werden, bzw. zumindest nicht mehr quer über das Gerät gehen. Stattdessen sollen sie an den kurzen Kanten angebracht werden.

„iPhone Pro“ mit Doppel-Kamera

Indes berichtet die chinesische Webseite MyDrivers darüber, dass die bereits in den Gerüchten erwähnte Dual-Kamera-Lösung kommen wird – jedoch nicht in iPhone 7 oder iPhone 7 Plus, sondern in einem separaten Gerät. Es werde angeblich „iPhone Pro“ heißen und damit der Nomenklatur des iPad folgen. Dem Bericht zufolge sollen iPhone 7 und iPhone 7 Plus mit der bekannten Lösung auskommen, bei der auf der Rückseite nur eine Kamera ist.

Artikel bewerten


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*