Home » App Store & Applikationen » App Store: Sortierungsfunktion lahmgelegt

App Store: Sortierungsfunktion lahmgelegt

Wer über das Wochenende im App Store auf iPhone und iPad nach neuen Apps Ausschau halten wollte, konnte sein blaues Wunder erleben. Denn durch einen technischen Fehler hat die Sortierungsfunktion nicht funktioniert – der App Store zeigte in der Folge keine sinnvollen Ergebnisse mehr an.

Bei Twitter haben einige Anwender festgestellt (via Mac Rumors), dass der App Store über das Wochenende nicht ganz bei der Sache war und bei „Top-Apps“ seltsame Ergebnisse lieferte. Statt tatsächlicher Top-Apps zeigte er eine Variation ähnlicher Apps an, die den Verdacht aufkommen lassen, dass nicht nach Download-Zahlen oder Bewertungen, sondern nach Alphabet sortiert wurde.

Nur bestimmte Länder betroffen

Im deutschen App Store scheint es keine Probleme gegeben zu haben und auch bei Twitter hieß es, dass US-iPhones alles wie erwartet anzeigten. Reproduzierbar waren die Aussetzer aber in Kanada, Neuseeland, Spanien und Großbritannien. Ein Twitter-User hat daraufhin Apples Marketing-Chef bei Twitter angesprochen und sogar eine Antwort erhalten. Schiller gab zu verstehen, dass das nicht passieren sollte und versprach, die Sache überprüfen zu lassen.

Neuer Algorithmus seit November

Seit Dezember ist Phil Schiller, der bei Apple als Senior Vice President for Worldwide Marketing arbeitet, zuständig für die Präsentation des App Store und die vorgestellten Apps. Kurz bevor der App Store in seinen Zuständigkeitsbereich gefallen ist, hat es Anpassungen am Suchalgorithmus gegeben. Diese sollten relevantere Apps anzeigen, dem Anscheinen nach betraf das aber eher die Stichwortsuche.

Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*