Home » iPad » iPad Pro 9,7 Zoll: Höherer Preis, mehr Speicher, andere Modelle ohne Update

iPad Pro 9,7 Zoll: Höherer Preis, mehr Speicher, andere Modelle ohne Update

Am Montag findet bei Apple in Cupertino das Media-Event statt, bei dem das Unternehmen neben dem „iPhone SE“ in 4 Zoll auch ein neues iPad vorstellen will – es soll „iPad Pro“ heißen, aber trotzdem in 9,7 Zoll erscheinen. Was sonst noch neu ist.

Die Kollegen von 9to5mac berichten, dass das iPad Pro in 9,7 Zoll teurer wird als seine Vorgänger. Statt der 499 Dollar soll es 599 Dollar kosten – bei uns wird es entsprechend ebenfalls eine Preiserhöhung geben. Dafür bekommt man aber auch etwas mehr als bislang, denn ein 16-GB-Modell wird es nicht geben.

Wie beim iPad Pro 12,9 Zoll

Was den Speicher angeht, werden die Optionen vertraut ausfallen, jedenfalls dem Bericht zufolge. Denn wie auch schon beim 12,9-Zoll-iPad Pro soll Apple neben den 32 GB in der Einstiegskonfiguration ein Gerät mit 128 GB anbieten. Wer Mobilfunk wünscht, muss dann zwangsläufig das größere Modell kaufen, denn die 32-GB-Variante soll nicht, auch nicht optional, mit Mobilfunk kommen.

Das iPad Air 2 mit seinen 16 GB Speicher soll zu einem Preis von 499 Dollar im Programm bleiben – angeblich soll das iPad Pro in 9,7 Zoll dem iPad Air auch langfristig keine Konkurrenz machen, was das Angebot jedoch ein bisschen unübersichtlicher werden lässt. Hingegen stehen die Chancen nicht schlecht, dass das iPad Air (1) aus dem Portfolio fliegt.

Das iPad Pro soll auch in 9,7 Zoll mit den „Pro“-Features ausgestattet werden wie das 12,9-Zoll-Modell. Dazu gehören vier Lautsprecher, ein hellerer Bildschirm, der auch den Apple Pencil unterstützt und ein Smart Connector für neue Peripherie.

iPad Pro 9,7 Zoll: Höherer Preis, mehr Speicher, andere Modelle ohne Update
4 (80%) 4 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*