Home » News » Die besten iOS Trading Apps im Jahr 2016

Die besten iOS Trading Apps im Jahr 2016

anyoptionBroker und Trader sind naturgemäß ein technisch interessiertes Völkchen und für kaum eine andere Branche bedeutete das Internetzeitalter eine derart große Veränderung, wie für den Börsenhandel. Was früher nur Insidern und knallharten Business Haien vorbehalten war, hat seit Mitte der Neunziger Jahre seinen Platz in den Haushalten von Normalbürgern, aber vor allem auch mittelständischen Anlegern gefunden. Doch das ist 20 Jahre her und die nächsten großen Revolutionen stehen bereit in den Startlöchern. Wer da nicht das Nachsehen haben möchte, muss sich warm anziehen und stets auf der Höhe der Geschehnisse bleiben. Unter diesem Motto haben wir einmal etwas genauer recherchiert, was das Jahr 2016 an Innovationen im Sektor der iOS Trading Apps zu bieten hat.

Testsieger unter den Trading Apps

Vor- und Nachteile haben die meisten iOS Trading Apps, das ist auch unabhängig davon, ob es sich um kostenlose oder kostenpflichtige Apps handelt. Wer uns bei unserer Recherche insgesamt am besten gefallen hat, war die Trading App von anyoption. Einige Schwächen anderer Apps wie die verzögerte Anzeige von statistischen Werten in Echtzeit oder Probleme bei der Verknüpfung und Eingabe von Kundendaten und die Zahlungsabwicklung waren hier besser gelöst. Auch die grafische Darstellung ist hier hervorragend gestaltet und die Menüführung ist so einfach, dass man die Anyoption App schon nach wenigen Stunden vollkommen intuitiv und ohne weitere Hilfe bedienen kann.

Vorzüge von Trading Apps

Ohne Zweifel ist Mobilität ein entscheidender Vorteil beim Börsenhandel, denn so kann jede noch so kleine Veränderung in Echtzeit registriert und nötigenfalls gehandelt werden. iOS ist dabei nach wie vor Vorreiter, was sowohl die Anzahl als auch die Stabilität von Trading Apps angeht, auch wenn Android in den vergangenen Jahren kräftig aufgeholt hat. Ein weiterer Vorteil der mobilen Apps zeigt sich in der sogenannten Usability. Denn während man vielfach vermeidet seinen Rechner anzuwerfen, nur um für wenige Minuten seine Statistiken zu überprüfen, ist dies mit einem mobilen Endgerät wie einem Smartphone oder einem Tablet eine Sache von wenigen Sekunden. Ein Fingerdruck auf die richtige App und schon erhält man zwar übersichtliche Zusammenfassungen und alle Daten, die für den Erfolg der eigenen Anlagen notwendig sind.

Fortschritte im neuen Jahr 2016

Von der modellübergreifenden Einführung starker Prozessoren geht ab sofort bei keinem Hersteller mehr ein Weg vorbei. Wer in diesem Jahr seine Kunden begeistern möchte muss mit RAM Arbeitsspeicher von mindestens 1 GB aufwarten. Hinzu finden sich hochauflösende Retina Displays sowie leistungsstarke Batterien. In der Auswertung ergeben sich damit immer besser Voraussetzungen für schnelle, grafisch aufwendige Anwendungen, die zu jeder Zeit und an jedem Ort zuverlässig verfügbar sein werden. Vorbei sind die Zeiten abstürzender Apps und Trading Plattformen voller Bugs und versteckter Fehlfunktionen. Wer bis heute mit dem Argument gewartet hat, noch zu warten, bis die Kinderkrankheiten der mobilen Trading Apps ausgemerzt sind, kann ab diesem Jahr endlich beruhigt mitmischen. Ein Smartphone mit iOS gibt es schon ab wenigen Hundert Euro und die Software, respektive Apps sowie die Hardware dieser Modelle hält endlich, was die Werbung uns schon seit Jahren verspricht. Mit einer guten iOS Trading App ausgestattet, steht dem Weg ins mobile Trading Zeitalter wirklich nichts mehr entgegen.

Die besten iOS Trading Apps im Jahr 2016
3.92 (78.33%) 24 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*