Home » Apple » Bericht: Kaum Bewegung in Chip-Bestellungen von Apple für Q2 2016

Bericht: Kaum Bewegung in Chip-Bestellungen von Apple für Q2 2016

Obwohl Apple heute sowohl iPad Pro 9,7 Zoll als auch iPhone SE auf den Markt bringt und noch viele weitere Geräte verkauft, soll die Bestellung für Nachschub im zweiten Quartal eher mau sein. Wie aus einem Bericht aus Taiwan hervorgeht, sollen die Bestellungen nur knapp über denen aus dem ersten Quartal liegen – die auch schon vergleichsweise gering waren.

Neue Geräte verkaufen sich schleppend

Der Bericht stammt vom taiwanischen Branchendienst Digitimes, der sich auf Quellen innerhalb der Halbleiter-Zulieferer beruft. Demnach habe Apple die Bestellungen für neue Chips für das zweite Quartal knapp oberhalb des Volumens des ersten Quartals angesetzt. Die Verkaufszahlen aus dem Vorverkauf von iPhone SE und iPad Pro 9,7 Zoll seien eher bescheiden gewesen und die zu erwartenden Verkäufe von iPhone 6s und 6s Plus seien im zweiten Quartal nur die Hälfte dessen, was im ersten Quartal verkauft wurde, so die Quellen.

Licht am Ende des Tunnels

Weiterhin gehen die Quellen aber davon aus, dass nach dem dritten Quartal wieder mit mehr Bestellungen zu rechnen ist, denn dann stehen die neuen Produkte an. Im Herbst wird ein neues iPhone erwartet sowie neue Macs (Desktop und Mobil), was den Bedarf an Chips steigern dürfte.

Tim Cook hatte im Januar bei der Bekanntgabe der Quartalszahlen höchst selbst angemerkt, dass im März-Quartal wohl mit abnehmenden iPhone-Verkäufen zu rechnen ist, verglichen mit dem Vorjahr. Genau werden wir es erst am 25. April wissen, denn an dem Tag wird Apple die Zahlen bekanntgeben.

Bericht: Kaum Bewegung in Chip-Bestellungen von Apple für Q2 2016
3.96 (79.13%) 23 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar

  1. Ja der Markt ist gesättigt! Warum noch ein schnelleres Handy als 6er. Ich hab noch ein 4s in Gebrauch und warte bis es kaputt geht. Es müsste wieder eine Revolution kommen! Und ohne China usw. wären die Zahlen eh schon bei weitem schlechter. Apple muss handeln…

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*