Home » Apple » Apple TV 4: Siri-Fernbedienung muss nicht mehr unterstützt werden

Apple TV 4: Siri-Fernbedienung muss nicht mehr unterstützt werden

Entwickler, speziell von Spielen für das Apple TV der 4. Generation, dürfen sich freuen, denn Apple ist ihnen ein Stück entgegen gekommen. Die Siri-Fernbedienung muss nicht mehr unbedingt unterstützt werden – ein MFi-Controller tut es fortan auch.

Plattform beliebter machen?

Apple hat seine Spielregeln bezüglich Apps für das Apple TV der 4. Generation überarbeitet (via). Vormals war es notwendig, dass Entwickler zumindest die mitgelieferte Siri-Fernbedienung unterstützen, was beispielsweise bei Spielen manchmal ungünstig war. Das ist nun aber vorbei. Entwickler können ab sofort auch einen MFi-Controller voraussetzen.

Konkret bedeutet das, dass es in Zukunft durchaus Spiele im App Store geben könnte, die ohne einen „richtigen“ Controller nicht mehr funktionieren. Apple empfiehlt zwar weiterhin, dass Spiele mit der Siri-Fernbedienung gespielt werden können „sollten“, aber die Notwendigkeit, die es vorher gab, entfällt.

Warum sich Apple zu dem Schritt entschieden hat, ist freilich nicht bekannt. Möglich wäre, dass man die Plattform für Entwickler interessanter machen will, da Spiele durch die Siri-Fernbedienung zuweilen leicht eingeschränkt werden. Unverändert ist hingegen die Anforderung für iOS, dass alle Apps auch ohne Zubehör funktionieren müssen – Spiele müssen also mindestens Touch-Eingabemöglichkeiten unterstützen.

Apple hat gestern auf der WWDC-Keynote ein großes Update für das Apple TV 4 angekündigt. tvOS 10 bringt allerlei Features mit, darunter eine erweiterte Siri-Funktion und die Möglichkeit, per App ein iPhone als Fernbedienung zu nutzen.

Apple TV 4: Siri-Fernbedienung muss nicht mehr unterstützt werden
4.47 (89.41%) 17 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*