Home » iPhone & iPod » iPhone 7: Warum der Wegfall des Klinkenanschluss niemanden überraschen sollte

iPhone 7: Warum der Wegfall des Klinkenanschluss niemanden überraschen sollte

Geht es nach den Gerüchten, hat das iPhone für die längste Zeit einen Kopfhöreranschluss gehabt. Beim iPhone 7 soll damit Schluss sein. Während das viele Nutzer als unpraktisch empfinden, sollte es den technikinteressierten Anwender eigentlich nicht wundern: Denn nach dem Gesetz der Statistik ist der Klinken-Anschluss längst überfällig.

Klinke lebte doppelt so lange wie Durchschnitt

Bei The Verge hat man sich die Mühe gemacht, die Diskussion um den möglichen Wegfall des Klinkenanschlusses beim iPhone 7 zu relativieren. Dabei argumentiert man mit einem unabhängigen Zeugen, der noch nie gelogen hat: Zahlen. Sie besagen, dass der Verzicht auf den 3,5-mm-Anschluss theoretisch nicht überzogen und sogar längst überfällig ist – denn der durchschnittliche Apple-Anschluss lebt nur 15 Jahre, während die Klinke schon seit 32 Jahren im Einsatz ist.

Aber war schon immer schmerzfrei, wenn es darum ging, alte Zöpfe abzuschneiden. Das zeigt sich beispielsweise beim iMac, der 1998 auf den Markt kam und wie selbst verständlich kein Diskettenlaufwerk mehr besaß – obwohl das in der PC-Welt noch lange gängig war. Auch das DVD-Laufwerk war seit dem MacBook Air ein Auslaufmodell.

So kann man mit ziemlich vielen Anschlüssen argumentieren, die es bei Apple mittlerweile nicht mehr gibt. Das betrifft auch die Display-Ausgänge, die beim MacBook noch per Mini-VGA realisiert wurden, später per Mini-DVI und schließlich mit HDMI und DisplayPort/Thunderbolt.

Auch für Kopfhörer gibt es inzwischen Alternativen zum Klinkenanschluss. So gibt es in diesem Jahr im Rahmen der Back-to-School-Aktion kabellose Kopfhörer oben drauf. Bluetooth erfreut sich allgemein großer Beliebtheit, denn auch um dem iPhone Musik in Richtung Auto-HiFi zu entlocken, wird gerne Bluetooth verwendet.

iPhone 7: Warum der Wegfall des Klinkenanschluss niemanden überraschen sollte
3.94 (78.82%) 17 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


2 Kommentare

  1. Das wird der größte Fehler in der Geschichte von Apple werden. Hallo Kumpel, du hast doch klasse Musik auf deinem iPhone. Schließ es doch an meine Anlage an. — Ach Scheiße, habe meinen Adapter vergessen…

  2. Ich bin auch schon sehr gespannt auf das IPhone 7. Das mit dem Anschluß ist hoch modern aber ich vermute das viele sich neue Koppfhörer und andere Geräte neu kaufen müssen, was natürlich alles Geld kostet. Das macht Apple schon sehr clever. Aber ok so ist die Zeit. Das Gute darn ist, wenn die Strippen wegfallen, hat man auch mehr möglichkeiten die Kopfhörer zu verstauen. Ich denke das die Anbieter von Handyhüllen, diese irgendwie schon integrieren müßten. So brauch man kein extra Platz zum verstauen und hat sie denoch immer dabei.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*