Home » Sonstiges » BlackBerry Classic wird eingestellt – mehr Ressourcen für „moderne“ Smartphones

BlackBerry Classic wird eingestellt – mehr Ressourcen für „moderne“ Smartphones

Man mag es gar nicht glauben, aber neben iPhones, Android-Smartphones und vereinzelten Windows Phones gibt es auch noch andere Plattformen wie BlackBerry. Aber nicht mehr lange, denn das Unternehmen hat nun angekündigt, das BlackBerry Classic auf Eis legen zu wollen. Stattdessen soll der Fokus auf moderne Smartphones gelegt werden.

Das Ende des BlackBerry Classic

Das BlackBerry Classic ist ein Smartphone, das noch mit BlackBerry OS 10 ausgestattet wurde. Es sieht dank seiner Hardware-Tastatur so aus wie ein BlackBerry Bold, das RIM/BlackBerry zwischen 2008 und 2011 verkauft hat. Das Classic wurde im Dezember 2014 vorgestellt und wird nun eingestampft. Aus der Ankündigung dazu geht hervor, dass man kaum stolzer darauf sein kann, was das Gerät für die Nutzer getan hat. Dennoch wolle man nach vorn schauen.

Das BlackBerry Classic sei länger auf dem Markt gewesen als die meisten heutigen Smartphones. Deshalb wolle man neue Geräte entwickeln und veröffentlichen, die den heutigen Ansprüchen gerecht werden. Das bedeutet, dass die Tage von BlackBerry OS so langsam gezählt sind, denn neue Geräte werden mit Android ausgeliefert.

Gleichzeitig bedeutet das aber nicht, dass Besitzer eines BlackBerry Classic fortan keine Pflege mehr erwarten können. BlackBerry 10 soll weiterhin mit Updates versorgt werden – Version 10.3.3 soll im August kommen, ein weiteres Update nächstes Jahr. Wer ein neues BlackBerry ohne Android sucht, wird im BlackBerry Passport und BlackBerry Leap fündig – die beiden Modelle bleiben vorerst im Verkauf.

BlackBerry Classic wird eingestellt – mehr Ressourcen für „moderne“ Smartphones
3.92 (78.33%) 12 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*