Home » Hardware » Gorilla Glass 5 soll mobile Geräte besser vor Sturzschäden schützen

Gorilla Glass 5 soll mobile Geräte besser vor Sturzschäden schützen

Corning hat die 5. Generation des Gorilla Glass angekündigt. Es wird unter anderem im iPhone oder iPad verwendet, auch wenn weder Apple noch Corning das so nennen. Gorilla Glass 5 soll die gleichen Tugenden besitzen wie seine Vorgänger, zusätzlich aber den Bildschirm besser bei Stürzen schützen.

Neue Generation

Nach zwei Jahren hat Corning das Gorilla Glass 5 angekündigt. Das Gorilla Glass ist eine speziell präparierte Art von Glas, das vor allem kratzfester ist als gewöhnliches Glas. Es hält auch Einwirkungen mit stumpfen Gegenständen besser Stand, weshalb es gut zum Schutz von Bildschirmen mobiler Geräte geeignet ist.

Laut Corning soll es aber auch bei Stürzen besser schützen. In 80 Prozent der Fälle soll ein Sturzschaden mit dem Display voran aus 1,6 Metern Höhe nicht zur Folge gehabt haben, dass das Glas zerspringt. Damit schlägt sich das Gorilla Glass 5 viermal besser als das Glas der Konkurrenz, verspricht Corning vollmundig.

Die ersten Geräte mit dem neuen Glas sollen ab Herbst auf den Markt kommen – das iPhone 7 könnte also gerade ein Launch-Gerät werden. Spätestens mit dem iPhone im kommenden Jahr dürfte es aber soweit sein. Corning stellt – ohne dass Apple oder Corning selbst da groß drauf eingehen – die Glasscheibe für iPhones und iPads schon seit geraumer Zeit.

Gorilla Glass 5 soll mobile Geräte besser vor Sturzschäden schützen
3.86 (77.14%) 21 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*