Home » Software » iTunes 12.4.3 (und 12.5) behebt Sync-Problem mit Playlisten

iTunes 12.4.3 (und 12.5) behebt Sync-Problem mit Playlisten

Damit heute nicht nur Entwickler die Apple-Server belasten können, hat Apple auch noch ein „ziviles“ Programm aktualisiert, nämlich iTunes. Es gibt ab sofort iTunes 12.4.3 sowie eine neue Build für iTunes 12.5 zum Download. Laut Liste der Änderungen wurde aber nicht viel verändert.

Probleme mit Synchronisierung

Genauer gesagt sind es eigentlich zwei Updates für iTunes, die Apple heute veröffentlicht hat. Einerseits gibt es iTunes 12.4.3 für Windows und den Mac. Dieses Update wurde für alle veröffentlicht. Laut Mac App Store (Windows: Apple-Softwareaktualisierung) wurde ein Fehler bei der Synchronisierung behoben. Dieser hatte zur Folge, dass Änderungen an Wiedergabelisten von anderen Geräten auf dem Desktop nicht übernommen wurden. Auf einem Mac ist das Update 96,1 MB groß.

Das zweite Update ist nur für macOS verfügbar. Es ist Teil von macOS Sierra. Die Versionsnummer wird leicht angehoben von 12.5.0.61 auf 12.5.0.63. Das Update ist 188 MB groß  und es gibt im Mac App Store sogar eine Liste von Änderungen.

Darin heißt es, dass iTunes nun die Werke, Komponisten und Interpreten beim Durchsuchen von klassicher Musik in Apple Music anzeigt. Des Weiteren wurden Stabilität und Performance verbessert. Man darf davon ausgehen, dass auch der Sync-Bug behoben wurde.

 

iTunes 12.4.3 (und 12.5) behebt Sync-Problem mit Playlisten
4.16 (83.2%) 25 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*