Home » OS X » macOS Sierra: Apple veröffentlicht vierte Beta für Entwickler

macOS Sierra: Apple veröffentlicht vierte Beta für Entwickler

Heute ist es wieder soweit: Apple veröffentlicht eine Reihe von Updates. Sie richten sich derzeit nur an Entwickler. Den Anfang macht die vierte Entwickler-Beta von macOS Sierra.

Im App Store gibt’s das Update

Wer als Entwickler macOS 10.12 Sierra testet, bekommt ab sofort die vierte Beta-Version zum Download angeboten. Das Update findet ihr im Mac App Store. Der Download ist 2,12 GB groß – zur Überraschung aller Anwesenden geht der Download sogar relativ schnell. Wie immer ist nach dem Download ein Neustart erforderlich. Was die Liste der Änderungen angeht, hält sich Apple abermals vornehm zurück. Außer, dass das Update allen Nutzern empfohlen wird, steht nichts dabei.

macOS 10.12 Sierra ist die erste Version, die seit Jahren einen neuen Namen bekommt. „Dank“ iOS, watchOS und tvOS erscheint es nur konsequent, dass aus „OS X“ nun „macOS“ wird. Neue Funktionen sind vor allem Siri für den Mac sowie ein Aufräumtool, das für mehr Speicherplatz sorgt. Man kann beispielsweise selten genutzte Daten in die iCloud verschieben. Die finale Version ist für Herbst angekündigt.

Ganz allgemein darf man für die vierte Beta-Version behobene Fehler erwarten. Vielleicht gibt es auch an der einen oder anderen Stelle neue Funktionen, die bislang noch nicht vorhanden waren. Apple hat auch eine öffentliche Vorabversion, aber die scheint bislang noch nicht aktualisiert worden zu sein.

macOS Sierra: Apple veröffentlicht vierte Beta für Entwickler
3.85 (76.92%) 13 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*