Home » iPhone & iPod » Statistik: So sieht die Verteilung des iPhone 7 aus

Statistik: So sieht die Verteilung des iPhone 7 aus

Heute startet der Verkauf von iPhone 7 und iPhone 7 Plus. Marktforscher nahmen das zum Anlass, aufzuschlüsseln, welche Modelle besonders beliebt sind. Premiere: Das iPhone 7 Plus verkauft sich in diesem Jahr wohl besser als das 4,7-Zoll-Modell.

Niemand will Silber

Die Marktforscher von Slice Intelligence haben eine Statistik veröffentlicht, die aufzeigt, welche iPhone-7-Modelle besonders beliebt sind im Rahmen der Vorbestellung. Dafür wurden fast 32.000 Bestellbestätigungs-E-Mails von US-Kunden ausgewertet. Es zeigt sich, dass in diesem Jahr erstmals das iPhone 7 Plus beliebter ist als das kleinere Smartphone. 55% entschieden sich dafür.

Was die Farbkombination angeht, steht Schwarz hoch im Kurs. Vor allem mattschwarz ist angesagt. 46% der Teilnehmer entschieden sich dafür, 23% für diamantschwarz. „Best of the Rest“ wurde Roségold mit 15%. Silber kommt nur auf 8%.

Das letzte Unterscheidungskriterium war der Speicherplatz. Apple hat in diesem Jahr alle Speichergrößen verdoppelt. Entsprechend stehen 32, 128 und 256 GB zur Auswahl – im Falle des diamantschwarzen iPhones jedoch nur die letzten beiden. Demnach haben sich 14% für 32 GB entschieden, 67% benötigen 128 GB und 19% wollen 256 GB Speicherplatz haben.

Der Speicherplatz ist weniger überraschend, denn schon bei den letzten Markteinführungen wollten mehr als 60% die mittlere Speichergröße haben. Die Daten können potenziell aus einer Stichprobe von 4,2 Millionen Leuten kommen, die ihre Bestellbestätigungen beim Online-Shopping auswerten lassen. Das passiert zumeist über Tracking-Apps, die einen gewissen Mehrwert wie Produkt-Rückrufe anbieten.

Statistik: So sieht die Verteilung des iPhone 7 aus
4.5 (90%) 8 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*